Wird das "Vitamaris" bald ein Hotel?


Das Vitamaris steht vor dem Aus. Das umfangreiche Angebot, worüber ich vor einiger Zeit auch berichtete, wird einfach nicht genügend angenommen und die Zeiten, als Kuren noch großzügig bewilligt wurde, sind längst vorbei. Die Verluste, die durch das Vitamaris Jahr für Jahr entstehen, sind so immens hoch, dass "nun endlich die Handbremse gezogen werden muss". Damit Büsum aber den Status eines Nordseeheilbades behält, werden die "therapeutischen Kur- und Wohlfühlanwendungen" ins Gäste-und Veranstaltungszentrum verlegt. Wenn es zu dieser Planung etwas Neues gibt, werde ich natürlich sofort darüber berichten!
Jetzt sucht Büsum nach einem Investor, der innerhalb der nächsten drei Jahre ein Hotel an dieser Stelle errichtet. Der Platz ist sehr schön: direkt zwischen Museumshafen und Strand gelegen, fehlt es allerdings an den nötigen Parkplätzen. Und das ist sicher nicht das einzige Problem, was es zu bedenken gibt. Aber ihr kennt mich ja, sobald es irgendwelche neuen Infos gibt,  werdet ihr selbstverständlich unterrichtet.  

Kommentare

  1. Ein Hotel an dieser stelle das ist doch super.Ich würde da übernachten wollen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Noch ein neues Großprojekt

Moin aus Büsum

Noch ein neues Hotel für Büsum