Dienstag, 25. Dezember 2012

Fröhliche Weihnachten

Ich wünsche euch allen Frohe Weihnachten und besinnliche Tage im Kreise eurer Lieben!

Aber nicht vergessen, dass wir morgen wieder öffnen! Ab 11.00h freuen wir uns auf euren Besuch!
Und wenn ihr wollt, könnt ihr sogar noch den Nikolaus bei uns in Büsum antreffen.
Täglich ab 17.00h wird er auf dem Winterzauber-Markt im Rathauspark sein und großen und kleinen Gästen seine Geschichte erzählen. 
                                                                 (Foto:DLZ vom 24.12.12)

So, nun hoffen wir mal auf viele Gäste, die zu uns nach  Büsum kommen und vielleicht mit uns am 31.12. wie jedes Jahr bei unserem Silvester-Frühschoppen mit der Delvtown-Jazzband ab 11.00h das alte Jahr ausklingen lassen wollen. 
Aber natürlich haben wir ab morgen bis zum 6.1.13 alle anderen Tage auch geöffnet!
Also, wir sehen uns ;) 

Samstag, 22. Dezember 2012

1. Büsumer Winterzauber

Ich hatte ja schon berichtet, dass es dieses Jahr einen besonderen Weihnachtsmarkt in Büsum geben wird. Besonders deshalb, weil er vom 21.12.-6.1. stattfindet und deshalb auch nicht "Weihnachtsmarkt" sondern "Winterzauber" heißt.
Seit gestern kann man nun gemütlich durch den Rathauspark schlendern und an Glühweinbuden oder Bratwurstständen verweilen. Der ganze Park ist mit geraspeltem Holz ausgelegt, was 1. toll aussieht und 2. die Blumen in der Erde schützen soll. Außerdem werden dann die Füße nicht so schnell kalt. Auch bei uns in der Schmiedestrasse und im Kirchstieg sind Holzbuden aufgebaut, wo man ganz bestimmt noch ein letztes Weihnachtsgeschenk oder ein Mitbringsel aus dem Urlaub finden kann.
Auf jeden Fall ist der Winterzauber einen Besuch wert und ich bin sicher, dass er ab jetzt zu einer festen Einrichtung in den Weihnachtsferien wird.
Ich wünsche allen Marktbeschickern gute Geschäfte und euch allen morgen einen schönen 4. Advent!










Freitag, 21. Dezember 2012

So kurz vor Weihnachten...

....passt ein kleiner Beitrag über unseren ehemaligen Pastor Steffens.
Sowohl Büsumer als auch Gäste waren traurig als er vor einem Jahr von Büsum nach Hamburg zog.
Seitdem ist er in der St.-Petri-Kirche im Stadtteil Altona tätig und hat seine Entscheidung, dorthin zu gehen, bis heute nicht bereut. Wie aus einem Artikel der DLZ vom 20.12.12 zu entnehmen ist, war das Vertrauen in die Kirche nach einem Skandal im Jahr 2010 bei den rund 8000 Einwohnern des Stadtteils Altona sehr erschüttert.
Aber durch zahlreiche Gespräche und vertrauensvolle Präsens, denn "unser" Pastor nimmt sich kaum einen Tag frei, hat er das Vertrauen vieler Bürger zurückgewonnen. Seine neue Gemeinde zählt heute mehr Mitglieder als vor dem Skandal, die Zahl der Konfirmanden hat sich fast verdoppelt und für das Jahr 2013 gibt es schon 4 Anmeldungen für Hochzeiten. Am Heiligabend wird er 3 Predigten halten, die sicher, wie alle anderen Predigten, die er hält, sehr gut besucht sein werden.
Aber wir kennen Pastor Steffens ja auch als sehr sportlichen Menschen und so wundert es einen nicht, wenn man in dem o. g. Artikel liest, dass er regelmäßig durch St. Pauli joggt.
Und natürlich vergisst er seine alte Heimat Büsum nicht. So hat er den Büsumer Chor schon zu sich in die St.-Petri-Kirche eingeladen und mit seinen Konfirmanden wandert er durch`s Büsumer Watt.
Wir wünschen "unserem" Pastor Steffens weiterhin viel Freunde in seiner neuen Gemeinde, frohe Weihnachten und ein erfolgreiches, neues Jahr.
  

Sonntag, 9. Dezember 2012

2. Advent

Ich hab heute den ganzen Tag auf ein paar Sonnenstrahlen gewartet, damit ich euch noch ein einigermaßen schönes Winterbild zum 2. Advent hätte mitschicken können. Aber leider hat es bei uns fast den ganzen Tag geregnet und die weiße Pracht hat sich in eine matschige Masse verwandelt.
Trotzdem möchte ich euch einen schönen 2. Advent und weiterhin eine besinnliche und möglichst stressfreie Vorweihnachtszeit wünschen
(Dieses Foto habe ich letzte Woche aufgenommen)

Mittwoch, 5. Dezember 2012

was passiert Neues im Köpi

Ab nächster Woche wird unser Köpistand wieder verschönert. 
Wer nicht bis zum nächsten Urlaub warten will, um zu sehen, was verändert wurde, kann sich vorab schon mal über die neuinstallierte Webcam informieren.
Unter http://www.koepi.biz/ findet ihr sie

Dienstag, 4. Dezember 2012

Das wird besonders die Kinder freuen

Endlich ist er wieder da:
der 7. Zwerg, der lange verschwunden war, ist endlich wieder aufgetaucht!
Zugegeben, er ist noch ein bisschen blass um die Nase, aber das kommt bestimmt von der langen Reise, die er zurücklegen musste um endlich wieder bei Schneewittchen und den anderen 6 Zwergen zu sein. 
Dieses Jahr können sich die großen und kleinen Büsumer und Büsum-Urlauber also auf die versammelte Mannschaft freuen!
Ich wünsche euch allen weiterhin eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit!

Sonntag, 2. Dezember 2012

1.Advent

Zuerst möchte ich euch allen einen schönen 1. Advent wünschen.
Schön wäre es ja gewesen, wenn der Schnee, der Freitag Abend bei uns gefallen ist, auch liegengeblieben wäre, aber ich denke, so langsam kommen wir auch so in Weihnachtsstimmung.
Jetzt habe ich noch die neusten Fotos von unserer Großbaustelle in der Alleestraße für euch
Vor ein paar Tagen sah es dort noch so aus:

                                                                und jetzt ist alles weg:


                                              Da kann der Wiederaufbau ja bald beginnen.

                                    Und was noch beginnen soll, ist der Bau des Horizontparks.
Der Projektplaner Walter Rodewald hält an dem Plan fest, mit dem Bau im nächsten Jahr anzufangen. Es gebe wohl auch 300 Interessenten für die Wohnungen und Bungalows, die übrigens keine Ferienwohnungen werden sollen. Und wenn die Finanzierung endlich steht, steht dem Bau der 192 Wohneinheiten an der Nordumgebung Büsums nichts mehr im Weg

Freitag, 23. November 2012

Was wird da denn schon wieder gebaut?

Seit Anfang des Sommers kann man Bauarbeiter bei der Arbeit am Kreisverkehr vor Büsum beobachten.

Und sowohl Einheimische als auch Gäste stellten sich die Frage, was da gebaut wird? Hat das was mit der Deichverstärkung zu tun oder vielleicht mit dem geplanten, aber in Vergessenheit geratenen Horizontpark? 
Gestern stand die Lösung in der DLZ: dort werden Kabelstränge verlegt, durch die ab Frühjahr 2014 Strom, der in 3 Windparks vor Sylt erzeugt wird, in das Höchstspannungsnetz gespeist werden soll. 
                                     (Quelle: DLZ vom 22.11.12)

Mittwoch, 21. November 2012

Die Familienlagune Perlebucht von oben

Ich freue mich sehr darüber, dass ein Gast aus unserem Laden mir seine Fotos von der Baustelle Perlebucht zur Veröffentlichung in meinem Blog zur Verfügung gestellt hat.
Die Fotos sind zwar nicht ganz aktuell, was man im Vergleich zu den Bildern von Freitag sieht, aber ich finde sie trotzdem sehr schön und möchte sie euch nicht vorenthalten.
Auch von dieser Stelle nochmal viele Grüße nach Berlin an Christian und Sabine und dankeschön für euren Beitrag!















Ich finde natürlich 1., dass man eine wunderbare Aussicht aus dem Hochhaus hat, aber außerdem machen die Fotos sehr schön deutlich, wie effektiv und schnell bisher gearbeitet wurde und wenn das Wetter einigermaßen beständig bleibt, bin ich sicher, dass die Bauarbeiten rechtzeitig zum Frühjahr 2013 beendet sein werden!
Macht weiter so, Jungs, ihr seid spitze!

Dienstag, 20. November 2012

Jetzt ist die Cortina auch schon weg :(

Das geht jetzt aber wirklich schnell!
Nun ist das traditionsreiche Eiscafé Cortina auch schon fast verschwunden:

Nur noch die Aufschrift an der Markise erinnert daran, dass hier einmal das Eiscafé Cortina war.

So und bevor es zu spät ist, könnt ihr hier nochmal einen Blick auf den ehemaligen Croatia-Grill werfen. Innerhalb der nächsten Tage wird auch dieses Gebäude Geschichte sein.

Montag, 19. November 2012

Wir bekommen eine neue Überdachung

Wir freuen uns immer, wenn wir euch wieder einmal mit einer Verschönerung überraschen können.
In dieser Winterpause bekommen wir eine neue Überdachung. Was das genau bedeutet, möchte ich jetzt noch nicht verraten, nur soviel: wir haben heute die Plane und die Holzverstrebung über den Bänken hinter dem Verkaufswagen runtergerissen. Zugegeben, die Farben passten nicht mehr und es hat an mehreren Stellen durchgeregnet und nun haben wir uns was Neues überlegt. Dazu aber mehr ab Anfang Dezember...
so sah es einmal aus,
aber dann kamen wir mit Hammer, Akkuschrauber und Cuttermesser und haben alles runtergerissen















 wir hatten ein bisschen Hilfe von einem Experten


Das ist am Ende von unserer Überdachung übriggeblieben


Wir haben es geschafft!

Moin aus Büsum