Mittwoch, 30. Dezember 2020

Moin aus Büsum

Das Jahr ist fast geschafft!!!!! Es war wirklich ein seltsames Jahr und ich bin sicher, dass ihr auch so denkt wie ich: wir sind froh, wenn es vorbei ist und das neue Jahr beginnt. Es wird bestimmt besser als das vergangene.

Bleibt mir jetzt nur, einen kleinen Rückblick zu machen auf Dinge, die nichts mit der Pandemie zu tun hatten:

- Ende April wurde eine Saatmuschelgewinnungsanlage 8 Kilometer vor Büsum errichtet. Bei guter Sicht kann man sie leicht mit dem bloßen Auge vom Strand aus erkennen. Ich denke, es ist richtig, wenn ich sage, dass seitdem große Mengen von Austern im Watt zu finden sind.

- Wußtet ihr, dass es den Flugplatz in Österdeichstrich schon seit 50 Jahren gibt und damit die Flugverbindung Büsum-Helgoland? Dieses Jahr wurde dort sogar ein deutscher Spielfilm gedreht (und in Kolle's Muschelsaal). 

- Unser Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje ist mit großer Mehrheit für weitere 6 Jahre wiedergewählt worden.

Das war's leider schon. Alles andere hatte mehr oder weniger mit Corona zu tun und davon hören wir in den Medien schon genug.....


Und jetzt lasst uns einfach mal imaginär die Welt umarmen und zuversichtlich in die Zukunft schauen. Und wenn ihr euch gute Vorsätze für's neue Jahr machen wollt, dann achtet auf die Formulierung: 

Sagt nicht: "ich werde aufhören", sondern "ich werde anfangen".

In diesem Sinne lasst uns schon mal damit anfangen, an ein Ende der Pandemie zu glauben!!!!!

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr und dass wir uns alle wiedersehen. Bleibt gesund!!!

Eure Nina

Freitag, 25. Dezember 2020

Moin aus Büsum zu Weihnachten

 

Ich wünsche euch gesegnete Weihnachten. 

Auch wenn dieses Jahr alles ein bisschen anders ist, hoffe ich, dass ihr schöne Stunden verbracht habt und noch verbringen werdet.

Bei uns war heute wunderschönes Wetter und da hab ich gleich ein paar Fotos für euch gemacht.

Ich bin sicher, wir werden uns im nächsten Jahr alle wiedersehen.

Festliche Grüße aus Büsum,

eure Nina










Montag, 21. Dezember 2020

Moin aus Büsum

An der Großbaustelle am Hauptstrand, dem Umbau des Piratenmeeres, ist wohl in den letzten Monaten jeder von euch schon vorbeigekommen.

Während die Seite zur Fußgängerzone geschlossen ist und dort die Arbeiten im Innenbereich begonnen haben, ist die Seite zum Meer noch ein riesiger Rohbau.




Schwerpunkte der Umgestaltung sind vor allem die Barrierefreiheit und der Wellnessbereich.



              (die Illustrationen stammen aus der Broschüre "Der Büsumer Bürgermeister informiert")

Auf dem Dach der Baustelle kann man schon die Panoramasauna erkennen. Insgesamt wird die Dachterrasse 450 m² groß sein. Natürlich darf dort ein Whirlpool und ein umfangreiches Massageangebot nicht fehlen. Insgesamt werden übrigens mehrere Whirlpools entstehen.

Im neugestalteten Kinderbecken werden die Kleinen viel Spass haben.

Wenn auch vieles neugestaltet und modernisiert wird, etwas muß auch bleiben....und das ist in diesem Fall das salzhaltige Wasser und die Wellenanlage.


Wir können uns also auf unser neues Schwimm- und Freizeitbad freuen, das im Sommer 2021 eröffnet werden soll (laut o.g. Broschüre liegen die Bauarbeiten sehr gut in der Zeit und versprechen eine termingerechte Fertigstellung). Und bis dahin könnt ihr die folgenden Angebote nutzen.

So und nun kommt der Endspurt auf Heilig Abend! Dann wollen wir mal ;)
Viele Grüße aus Büsum,
eure Nina  


Sonntag, 20. Dezember 2020

Moin aus Büsum zum 4. Advent

 

Ich wünsche euch einen schönen 4. Advent 🕯️🕯️🕯️🕯️

Na, wie weit seid ihr mit euren Weihnachtsvorbereitungen? 

- Tannenbaum gekauft, aufgebaut und geschmückt?

- Geschenke gekauft und eingepackt?

- Sind noch genügend Weihnachtskekse übrig oder schon alle aufgegessen?

- Alles fürs Weihnachtsessen eingekauft?

Bis Donnerstag haben wir ja noch Zeit 😅 , deshalb macht euch heute erstmal einen gemütlichen Sonntag und startet morgen wieder mit neuer Energie durch 🚀

Viele Grüße aus Büsum,

eure Nina

Mittwoch, 16. Dezember 2020

Moin aus Büsum


Dass der Brunnenplatz in Zukunft kein Parkplatz bleiben soll, wissen wir ja schon.
 

Letztes Jahr wurde beschlossen, dass die Fußgängerzone verlängert werden soll und im Zuge dessen wurde der Brunnenplatz als Parkplatz gesperrt und mit Hilfe von einigen Sitzmöglichkeiten zur "Relaxzone" umfunktioniert.





Das wäre für die Zukunft natürlich nur semi-akzeptabel, da muß was Schöneres gemacht werden....und zu diesen Umgestaltungsmaßnahmen wurde in der DLZ von gestern ein Foto veröffentlicht


Es soll eine Wohlfühlzone für jung und alt entstehen. 
In der Mitte des Platzes wird eine sog. "Ebbe-Flut-Fläche" gebaut, d.h. das im Boden die Wattstuktur nachgebaut wird. Es soll sogar "Priele" geben, die dort hindurchfließen und wenn das Budget es zuläßt, ist geplant, dass der Wasserspiegel steigt und fällt und das am Liebsten parallel zur richtigen Tiede. Abdrücke von Menschen und Vögeln sollen die "Wattlandschaft" noch mehr beleben.
Weiße Bänke im Halbkreis um die Wasserfläche werden zum Verweilen und Entschleunigen einladen.


Und dort, wo jetzt noch der Brunnen ist, könnte in Zukunft eine Skulptur stehen. Unterschiedlich hell gefärbte Steine sollen an Sand erinnern.
Es ist auch angedacht, dass mehr Fahrradständer zur Verfügung gestellt werden.
All das sind aber erstmal Entwürfe, ihre Umsetzung muß noch beschlossen werden oder es kann auch noch zu Veränderungen kommen.


Und hier noch schnell ein LATE-MINUTE-GESCHENKTIPP
Wenn ihr jetzt noch einen Gutschein von uns bestellen möchtet, schreibt mir schnell eine Mail unter ninabuesum@googlemail.com
gebt den gewünschten Betrag und eure Adresse an und dann schicke ich den Gutschein sofort los.
Ich wünsche euch eine schöne Woche,
eure Nina

Sonntag, 13. Dezember 2020

Moin aus Büsum am 3. Advent

 

Ich wünsche euch allen einen frohen 3. Advent. Ich hoffe, ihr habt ein paar schöne, besinnliche Stunden und lasst euch trotz allem eure gute Laune nicht verderben.

Vorweihnachtliche Grüße aus Büsum,

eure Nina

Montag, 7. Dezember 2020

Moin aus Büsum

 

Und wieder wird ein Stück Büsumer Geschichte dem Erdboden gleichgemacht werden.

Nach 100 Jahren im Familienbetrieb wird das Hotel Siegfried abgerissen. 

Angefangen hatte es 1920 als "Fremdenheim und Logierhaus Siegfried". Die Hotelgäste konnten damals im warmen Nordseewasser baden, das durch den Deich (heute Ostdeich) direkt ins Haus gepumpt wurde. Ab 1929 wurde den Hotelgästen Vollpension angeboten.

Im 2. Weltkrieg wurde das Hotel zum Heim für Heimatvertriebene und Evakuierte umfunktioniert. Danach wäre es beinahe ein Kinderheim geworden.

Aber 1950 kam dann die Wende. Plötzlich wurde für Büsum Werbung gemacht und es kamen wieder Gäste in unseren schönen Ort. Es wurde modernisiert und die Besitzer freuten sich über immer mehr Stammgäste. Aber jetzt würde wieder eine Renovierung anstehen und da haben sich die jetzigen Besitzer, Anke Costa, geb. Siegfried und ihr Mann Antonio zum Verkauf entschieden. Und so geht die die Geschichte um das Hotel Siegfried zu Ende....mal sehen, was dort entstehen wird.....

Ich wünsche euch eine schöne Woche,

eure Nina

Sonntag, 6. Dezember 2020

Moin aus Büsum am 2. Advent


 Ich wünsche euch von Herzen einen besinnlichen 2. Advent.

 Hoffentlich genießt ihr die ruhige Zeit, wobei die Vorweihnachtszeit ja auch oft turbulent und vor allem aufregend ist. Also genießt diese Zeit, für mich ist sie die schönste Zeit des Jahres 🎅

Bleibt gesund und bis die Tage,

eure Nina

Donnerstag, 3. Dezember 2020

Moin aus Büsum

 So Leute, lasst uns heute mal optimistisch auf die neue Saison blicken, denn irgendwann werden wir diese schwierige Zeit ja hoffentlich hinter uns lassen können.

Ich hatte ja schon mal von dem sogenannten Green Tiny House berichtet. 

https://www.camping-nordsee.de/unser-platz/tiny-house/

Auf 22qm finden bis zu 4 Personen Platz in gesunder Wohnatmosphäre zu übernachten. Ein besonderer Wert wird außer auf die Nachhaltigkeit der verwendeten Baumaterialien auch auf ein großes Panoramafenster gelegt, damit man die angrenzende Natur hautnah erleben kann. Deshalb stehen die Green Tiny Houses immer an besonders attraktiven Standorten, bei uns in Büsum auf dem Camping Nordsee direkt unterm Deich an der Familienlagune.

Jetzt soll wohl sogar ein 2. Green Tiny House bei uns in Büsum aufgestellt werden. Es wird wohl grade nach einem 2. besonderen Standort gesucht.

Erstaunlich finde ich neben allen anderen Vorzügen, dass man bei bis zu -20 Grad Außentemperatur immer noch gemütlich in den Häusern verweilen kann.....und wann haben wir schon mal -20 Grad?!?!

In dem Sinne macht euch einen gemütlichen Tag,

eure Nina

Mittwoch, 2. Dezember 2020

Moin aus Büsum

 Sorry Leute, genau wie ihr stecke ich im Moment voll in Weihnachtsvorbereitungen: dekorieren, backen, Adventskalender basteln und ja, ich mach sogar ein paar Geschenke selber :D

Deshalb bin ich heute nicht dazu gekommen, den Beitrag hier zu schreiben.

Aber aufgehoben ist nur BIS MORGEN aufgeschoben. Ihr hört also morgen von mir. 

Aber damit ihr heute nicht völlig leer ausgeht, habe ich wenigstens den Weihnachtsbaum für euch, der auf dem Ponton im Museumshafen schwimmt.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend. Bis morgen,

eure Nina




Moin aus Büsum