Posts

Es werden Posts vom 2024 angezeigt.

Moin aus Büsum

Bild
  Hallo ihr Lieben! Über unser Deichmuseum, das hinter dem Wohngebiet Erlengrund liegt, habe ich ja schon mal berichtet. Leider lässt der Zustand des Gebietes etwas zu wünsche übrig bzw. eigentlich hat sich nie jemand richtig darum gekümmert. Dabei ist es so schade, denn auf den Stelltafeln wird die Geschichte der Deiche vom Jahre 1200 bis ins 21. Jahrhundert erzählt. Seit 2007 kann man zwischen den dort errichteten Deichen herumspazieren.  Um das Freilichtmuseum endlich attraktiv werden zu lassen, hat sich jetzt der Küstenarchäologe  Dr. Dirk Meier im Ausschuss für gesellschaftliche Angelegenheiten damit befasst. Sein Wunsch ist es, die Info-Tafeln zu überarbeiten. Er würde dann auch beispielsweise den Anstieg des Meeresspiegel thematisieren. Auf den Tafeln soll es dann auch QR-Codes geben, die noch umfangreichere Informationen beinhalten.  Dann warten wir mal ab, was uns in Zukunft auf dem Areal, das kostenfrei zugänglich ist, erwartet. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und vie

Moin aus Büsum

 Hallo ihr Lieben! Am Samstag, 8. Juni ist das Köpi wegen einer Familienfeier geschlossen. Am Sonntag, 9. Juni sind wir ab 14.00h wieder für euch da.
Bild
Fussball EM 2024 Fussball gucken mit Freunden bei uns im Köpi. Wir zeigen alle Spiele der deutschen Mannschaft live auf 4 Bildschirmen. Sichert euch schnell die besten Plätze und reserviert entweder direkt bei uns im Laden oder per Mail an ninabuesum@googlemail.com. Telefonische Reservierungen sind leider nicht möglich. Wir freuen uns auf viele fröhliche Fussball-Fans

Moin aus Büsum

Bild
 Hallo ihr Lieben! Ich freue mich immer, wenn ich angesprochen werde, dass ihr meinen Blog gerne lest und schon sehnsüchtig auf den nächsten Eintrag wartet ( ich weiss, es ist schon wieder einige Zeit her, dass ich mich hier gemeldet habe 😅 ). Umso schöner ist es, wenn ich dann tatsächlich auch mal wieder ein neues Thema für euch habe. Heute geht es um unseren wunderschönen Leuchtturm. Bzw. geht es in einer neuen Veranstaltungsreihe des Fördervereins Kulturwarft um die höchsten Punkte Büsums. Unter dem Motto "Büsumer Türme - Was die Skyline des Ortes prägt" gab es schon eine Veranstaltung, bei der unsere Kirchtürme im Mittelpunkt standen.  Carsten Keden, in Büsum aufgewachsen und jahrelanger Leuchtturmwärter Helgolands führt durch den Abend, der das Motto "Die blinkenden Lichter -Wegweiser der Seefahrt" haben wird.  Am Mittwoch, 29. Mai um 19.00h beginnt der Vortrag an der Freitreppe vor dem Lighthouse. Aber das ist nicht alles, denn im Lighthouse wird es einen kle

Moin aus Büsum

Bild
 Hallo ihr Lieben! Das waren ja wirklich kritische Kommentare zu meinem letzten Blogeintrag. Aber wenn man mal dran denkt, wie es früher am Brunnenplatz aussah, finde ich, dass sich dieser Fleck im Zentrum zu einer kleinen Oase verändert hat.                                  Die Strandkörbe bringen schon mal ein bisschen Schatten bis die gepflanzten Bäume                                          groß genug sind um ebenfalls für Sonnenschutz zu sorgen. Die ganze Umgestaltung hat lange gedauert und war sehr kostspielig, aber es handelt sich dabei ja nicht nur um den Brunnenplatz sondern um die Verschönerung der ganzen Straße, denn die Fußgängerzone ist ja ab Brunnenplatz bis zum "alten Anfang" der Fußgängerzone verlängert und verändert worden.  In naher Zukunft wird es noch mehr Sitzbänke geben, die das ganze Jahr zum Verweilen einladen sollen, da sie aus Kunststoff gefertigt sind und deshalb im Winter nicht abgebaut werden müssen. Eventuell werden noch Spielgeräte für Kinder m

Moin aus Büsum

Bild
 Hallo ihr Lieben!  Pünktlich zu Ostern war es soweit, endlich ist unser Brunnenplatz fertig und zu einem Ort zum Verweilen geworden. Auf der einen Seite befindet sich der Bereich, der dem Wattboden nachempfunden worden ist. Riffelige Bodenplatten sollen das Gefühl erzeugen, dass man zwischen Prielen herumspaziert. Durch die Priele wird Wasser laufen und es soll auch kleine Springbrunnen geben. Die andere Seite lädt zum Entspannen ein. Sitzbänke um den Platz herum laden zum Verweilen ein. Steinblöcke auf der anderen Seiten sind wohl auch als Sitzgelegenheiten gedacht. Mir gefällt der neue Platz sehr gut, das einzige Manko ist allerdings, dass es keine Schattenplätze gibt. Aber momentan ist es ja auch noch nicht so heiß ;) Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, eure Nina :)

Moin aus Büsum

Bild
 Hallo ihr Lieben! Seit 1 Woche sind wir wieder täglich für euch da. Wie gewohnt ab 11.00h freuen wir uns auf euren Besuch. Wie ich schon berichtet hatte, bieten wir euch ab dieser Saison neue Weine an. Vielleicht habt ihr ja Lust, den einen oder anderen mal auszuprobieren. Wenn ihr dieses Jahr schon mal bei uns in der Schmiedestraße gewesen seid, habt ihr bestimmt auch mit Entsetzen festgestellt, dass das Spielauto fehlte. Es war aber nur zum "TÜV". Jetzt ist es wieder da und sowohl kleine als auch große Menschen erfreuen sich daran. Was wäre unsere Schmiedestraße denn auch ohne das tolle Spielauto!?!? :) Ich wünsche euch eine schöne Restwoche und vielleicht sehen wir uns ja bald mal wieder bei uns im Köpi, eure Nina :)

Moin aus Büsum

Bild
 Hallo ihr Lieben! Es ist ja so, dass einige Baustellen präsenter sind als andere. Den Umbau des Brunnenplatzes würde ich z. B. zu den präsenteren zählen und da ist jetzt endlich ein Licht am Ende des Tunnels sichtbar. "Um Ostern herum" soll der Platz fertig werden.  Zur Erinnerung:                                                                       (Foto: DLZ vom 10.2.21) Mehrere Monate diente der ehemalige Parkplatz am Brunnenplatz als Materiallager bei der Umgestaltung bzw. Verlängerung der Fußgängerzone und in den Sommermonaten wurde die Baustelle stillgelegt, um die anliegenden Geschäfte und Anwohner zu schonen. Der eine Teil wurde begrünt und eine Friedenseiche wurde gepflanzt zum Zeichen "unserer Entschlossenheit, zur Förderung des Friedens in unserer Gesellschaft beizutragen" (Zitat: Harun Öznari). Außerdem soll sie die Verbindung und Harmonie zwischen verschiedenen Kulturen und Gemeinschaften repräsentieren. Das große weiße Zelt im Hintergrund überdacht m

Moin aus Büsum

Bild
                                                                      (Foto: DLZ v. 27.02.24) Hallo ihr Lieben! Bestimmt kennt der eine oder andere Thomas Hief (Foto oben) schon vom Ansehen, denn er ist schließlich regelmäßig in unserem schönen Büsum unterwegs. Thomas Hief ist einer der Gästelotsen, die beim Tourismus-Service angestellt sind und sich darum kümmern, dass interessierte Gäste aber auch Einheimische alles Wissenswerte über unseren wunderbaren Ort erfahren. Montags um 10.30h gibt es eine Begrüßung im Watt'n Hus, bei der man schon mal einen Überblick über die Woche bekommt. Gleich am Nachmittag um 14.30h laden die Gästelotsen zu einer Ortsführung ein, die bei schlechtem Wetter virtuell im Watt'n Hus durchgeführt wird. Auf Barrierefreiheit wird bei den Führungen geachtet. Thomas Hief kennt sich im Wattenmeer bestens aus, denn er bietet auch Wattführungen in Warwerort und Wesselburenerkoog an und kann so gute Tipps geben, worauf man bei Spaziergängen im Watt achten sol

Moin aus Büsum

Bild
                                                                           ( Foto: DLZ vom 19.02.24) Wer kennt ihn nicht, den Krabben-Express, der in den Saison-Monaten Gäste und Einheimische von einem Standort zum anderen bringt.  Die Fahrt ist nämlich nach Vorzeigen der Gäste- bzw. Einwohnerkarte kostenlos und bietet so die Möglichkeit, das Auto etwas außerhalb zu parken und dann mit der Kleinbahn in den Ort hineinzufahren. Haltestellen sind am Watt'n Hus, Hochhaus, Familienlagune, Camping Perle ( Parkplatz P1, der auch gebührenfrei ist), Große Tiefe, am Müttergenesungswerk Gode Tied und in der Friedrich-Paulsen-Strasse gegenüber der Polizei. Man kann allerdings auch Rundfahrten mitmachen, die vom Ankerplatz losgehen und über Büsumer Deichhausen und Kaufhaus Stolz in die Bismarchstrasse führen.  Angefangen hat alles 1994 mit der roten Bahn. 2001 kam der beigefarbene Krabben-Express dazu und 2018 noch die blaue Kleinbahn. Dass die Fahrten mit den sog. "Bimmelbahnen" sehr

Moin aus Büsum

 Die Annahme, dass das Hafengebiet für Anlieferungen für Materialien für den Bau der neuen Batteriefabrik bei Heide zur Verfügung gestellt werden soll, stimmt so wohl nicht. Das geht aus einem Bericht hervor, der heute, 9.2.24 in der DLZ veröffentlicht wurde. Die Firma Northvolt legt großen Wert darauf, dass die umliegenden Städte und Gemeinden so wenig wie möglich in Mitleidenschaft gezogen werden und wollen deshalb ihre Baustoffe nicht über unseren Hafen oder die B203 ( Strecke Büsum - Heide ) zur Baustelle liefern lassen. Geplant ist viel mehr eine Anlieferung über die Autobahn. Zu diesem Zweck wird extra eine temporäre Baustellenabfahrt von der A23 gebaut. Das Hafengebiet soll zukünftig für "hafenwirtschaftliche Zwecke" zur Verfügung stehen.  Ich bin sicher, dass in der Gemeindevertretung über die Thematik weiterhin gesprochen wird und nach bestmöglichen Lösungen für alle Beteiligten gesucht wird. Bei uns ist heute nochmal der Winter zurückgekommen und es ist teilweise we

Moin aus Büsum

 Hallo ihr Lieben!  Das ist ja mal wieder etwas, was euch ganz bestimmt interessiert: dass die schwedische Firma Northvolt eine Batteriefabrik bei Heide bauen wird, ist ja auch weit über unsere Region hinaus bekannt. Dass das aber den Schifffahrtsverkehr nach Helgoland beeinflussen könnte, kommt einem nicht sofort in den Sinn. Ist aber so.... Die Fläche am Helgolandkai, von wo bisher die Funny Girl und der Katamaran MS Nordlicht abgefahren sind und wo etliche Parkplätze für die Ausflügler zur Verfügung standen, wurde jetzt vom Land zurückgefordert.  Ab dem 27. März starten die Schiffe am Ende der Alten Hafeninsel/am Ende der Straße Am Fischereihafen. Dort stehen leider keine Parkplätze zur Verfügung, stattdessen wird auf die Parkplätze P2 und P5 verwiesen, die sich hinter der Jugendherberge und direkt am Hafen befinden. Vom Parkplatz P2 wird es einen Shuttle-Service zur Anlegestelle geben. Die Betreiber weisen außerdem darauf hin, dass der Platz auch gut zu Fuß erreichbar ist. Ihr seht

Moin aus Büsum

Bild
 So ihr Lieben! Endlich komm ich dazu, euch ein schönes und gesundes neues Jahr zu wünschen.  Wir haben mit ganz vielen von euch wirklich tolle Tage seit dem 26.12. gefeiert, die dann in einer ausgelassenen Silvesterparty ihren Höhepunkt gehabt haben. Und auch am Neujahrstag war viel in unserem schönen Büsum los, denn seit 21 Jahren springen an dem Tag wagemütige Büsumer und Urlauber in die eiskalte Nordsee. Angefangen hat alles damals mit 11 Wasserratten und seid 2017 hat es sich zu einem immer größer werdenden Event entwickelt, bei dem in diesem Jahr 630 Teilnehmer ins Wasser gesprungen sind. Die Wassertemperatur belief sich übrigens bei 5 Grad, die Lufttemperatur immerhin bei 7 Grad. An dieser Stelle habe ich schon im letzten Jahr geschrieben, dass ich für nichts auf der Welt den Sprung ins kühle Naß wagen würde und nur zu gut verstehen kann, dass die Sauna und das Schwimmbad Meerzeit danach gestürmt wird. https://www.boyens-medien.de/video-tageszeitung/video.html?tx_news_pi1[overwr