Dienstag, 30. April 2013

Nordseesport im Kurpark

Ab Donnerstag, 2.5.13 kann man sich wieder sportlich betätigen und zwar nicht wie gewohnt am Hauptstrand, der ja wegen der Deicherhöhung demnächst gesperrt wird, sondern im Kurpark hinter der "Musikmuschel". Täglich ab 9.30h kann man sich dann wieder für 1-1,5 Stunden so richtig auspowern und den Kreislauf in Gang bringen. Natürlich ist es nicht ausgeschlossen, dass sich dabei auch so manche Freundschaft schließt. Ich wünsche allen Sportsfreunden viel Spaß beim Trainieren!

Montag, 29. April 2013

Kann man zukünftig auch im Winter am Sonntag in Büsum einkaufen gehen?

Vor einiger Zeit habe ich ja darüber berichtet, dass über eine neue Bäderregelung diskutiert wird.
Nun ist die Diskussion beendet und die neuen Winteröffnungszeiten an den Sonntagen sehen wie folgt aus:
vom 17. Dezember-8. Januar und vom 15. März-31. Oktober kann man sonntags sechs Stunden lanf shoppen gehen.  

Freitag, 26. April 2013

Endlich wieder da!!!!!

Was? Die Wipptiere bei uns in der Schmiedestrasse!!!!
Auf 5 Wipptieren, 2 Kreiseln, der Wippe und dem beliebten Auto können sich die Kleinen endlich wieder nach Herzenslust austoben, während sich die Erwachsenen entweder bei uns im Laden oder gegenüber auf den Bänken in der Sonne mit einen kühlen KöPi erfrischen oder bei einem leckeren Cocktail relaxen.
Sehr schön ist es, dass um die Wipptiere jetzt Gummimatten verlegt wurden, die die Sicherheit der Kleinen erhöhen!
Und was war heute morgen am Strand zu entdecken?
Vom Hochhaus bis zum Erlengrund stehen eine ganze Menge Strandkörbe, die nur darauf warten, dass sich ganz viele sonnenhungrige Gäste und Büsumer in sie setzen und die Zeit genießen.








Mittwoch, 17. April 2013

Deichverstärkung und kein Ende...aber jetzt fängt's erstmal (bald) an

Nun nehmen die Baumaßnahmen zur Deichverstärkung langsam konkrete Formen an:
Am Dienstag hat der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark- und Meeresschutz den Bauauftrag als Bauherr unterschrieben.
Auch die Baufirma ist jetzt bekannt. Es handelt sich hierbei um die Firma Bunte aus Papenburg, die schon Erfahrung in Sachen Deichverstärkung hat, haben sie doch gerade die Deichverstärkung in Brunsbüttel fertiggestellt.
Nun könnten also schon in der nächsten Woche die ersten Bauarbeiter am Strand anrücken.
Ein viel diskutiertes Thema in diesen Tagen war es ja unter anderem, ob man im Zuge der Deichverstärkung ins Watt gelangen könnte.
Dazu sagte jetzt Dr. Johannes Oelerich, Leiter des LKN, dass es wohl jederzeit die Möglichkeit gebe, ins Watt zu gelangen, die Sicherheit der Strandbesucher aber an erster Stelle stehe und so nur geführte Wattwanderungen an bestimmten Stellen erlaubt seien. Diese Wattwanderungen müssen angemeldet werden.
Ein weiterer, sehr erfreulicher Punkt wie ich finde, ist es, dass das Kleibodenlager nicht wie geplant, schräg gegenüber der Familienlagubne, sondern auf der anderen Seite des Deiches, unterhalb des Hochhauses sein wird.
Zum Schluss möchte ich euch nochmal an die Internetseite Wasserkante erinnern, auf der ihr jederzeit die Fortschritte der Bauarbeiten verfolgen könnt. Natürlich werde ich euch aber auch auf dieser Seite informieren!

Dienstag, 16. April 2013

Alles muss raus...

...und alles war am Ende raus und sogar noch mehr!
Dass sich Strandkörbe einer großen Beliebtheit erfreuen, ist ja bekannt, aber was sich am Wochenende am Bauhof im Rechenmeisterweg abgespielt hat, damit hatte so keiner gerechnet.
Sogar das Fernsehen war da und ich stell euch mal den Link dazu rein, damit ihr euch den kleinen Ausschnitt ansehen könnt.
Schon früh morgens warteten die ersten Interessenten vor den Toren des Bauhofes und die vielen Autos, die auch mehrere Straßen weiter parkend am Straßenrand standen, zeugten von der großen Teilnahme des diesjährigen Strandkorbverkaufs.
Bauhofleiter Gerald Warner rechnete damit, dass so ca. 120 Körbe den Besitzer wechseln würden, am Ende waren es alle 160 angebotene Körbe und sogar noch 4 mehr. Die sollten eigentlich gar nicht verkauft werden...
Aber es wurden nicht nur Strandkörbe zum Verkauf angeboten, sondern die Besucher konnten sich auch zu den Klängen aus einer Musikanlage mit Bratwurst und Getränken stärken.
Und das hat nicht bei strahlendem Sonnenschein stattgefunden, sondern an einem nebligen, kühlen Samstag morgen im April....Schön, dass die Strandkörbe nach wie vor so beliebt sind!!!!!

Samstag, 13. April 2013

neuste Bilder aus Büsum

Gestern morgen konnte ich ja kein Foto von der Familienlagune machen, da sie im dicken Nebel versunken war, aber mittlerweile hat sich der Nebel längst gelichtet und ich habe für euch Fotos gemacht

Die Bauarbeiten sollen jetzt Mitte bis Ende Mai fertiggestellt werden. Ungeachtet dieses Termins sollen die Umbaumaßnahmen am Hauptstrand übrigens voraussichtlich am 22. April beginnen...
Zur Erinnerung noch einmal ein Blick über den Hauptstrand, wie er jetzt aussieht




Zu den bereits zu Ostern aufgestellten Strandkörben sollen noch 1800 Körbe am Strand in Richtung Stinteck aufgestellt werden, wie man heute in der DLZ lesen konnte und eventuell könnte dort auch Platz für Privatkörbe geschaffen werden, aber das steht wohl noch nicht fest.
Trotzdem muss auch in diesem Jahr niemand auf schöne Strandtage verzichten und der Shuttle-Service, der in dieser Saison angeboten wird, kann jeden Gast und jeden Einheimischen zur Familienlagune fahren.
Und zum Schluß nochmal ein paar Foto von der Baustelle am Ende der Alleestraße


Aber auch hier werden die Bauarbeiten wohl noch einige Zeit dauern...

Freitag, 12. April 2013

Wochenend und Sonnenschein

Heute morgen war ich am Strand, um mir mal ein Bild von den Bauarbeiten an der Familienlagune Perlebucht zu machen. Aber wie ihr auf dem Foto seht, konnte man nichts sehen....ganz anders ist das Wetter jetzt. Von einem fast wolkenlosen Himmel lacht uns die Sonne entgegen.
Es verspricht ein tolles Wochenende zu werden.
Ein Grund mehr, schnell ein paar Sachen zu packen und zu uns nach Büsum zu kommen.
Im Moment kann man auch noch wunderbar am Strand spazieren gehen, denn die Bauarbeiten am Hauptstrand haben noch nicht begonnen.
Also, vielleicht sehen wir uns.
Wir würden uns freuen!

Moin aus Büsum