Donnerstag, 30. Dezember 2010

Guten Rutsch und ein gesundes, neues Jahr

Natürlich hoffe ich, dass ich ganz vielen Gästen morgen noch persönlich einen guten Rutsch und ein schönes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr wünschen kann. Aber leider können ja nicht alle den Jahreswechsel bei uns in Büsum feiern. Euch sende ich also auf diesem Wege die Grüße! 
Selbstverständlich haben wir morgen wieder unseren bereits legendären Silvesterfrühschoppen mit den Delv Town Jazzmen und wir hoffen auf gutes Wetter und besonders auf gute Laune bei allen Beteiligten. Fotos werden wir dann umgehend auf unserer Homepage veröffentlichen.
Habt viel Spaß, wir hören und sehen uns dann spätstens nächstes Jahr ;)

Freitag, 24. Dezember 2010

Fröhliche Weihnachten

Ich wünsche euch fröhliche Weihnachten, besinnliche Festtage im Kreise eurer Lieben und einen guten Rutsch ins neue Jahr, dass all eure Wünsche in Erfüllung gehen mögen und dass wir uns bald wiedersehen
Eure Nina   

Mittwoch, 22. Dezember 2010

"freshaltefolie" und was dahinter steckt...

Ich lese ja jeden morgen die Dithmarscher Landeszeitung und heute war ein Bericht über einen jungen Mann aus unserer Umgebung drin. Er möchte über sich nicht so viel preisgeben und deshalb werde ich mich mit meinen Infos über seine Person natürlich auch zurückhalten. Nur soviel sei gesagt: er ist Anfang 20, macht eine Ausbildung zum Erzieher und, jetzt kommt das interessante, er stellt selbstgedrehte Videos in das Internetportal "you tube" rein. Bereits 18,7 Millionen Mal wurden seine Filme gesehen, er hat einen eigenen Kanal, der sich nach Abstimmung seiner zahlreichen Fans "freshaltefolie" nennt und bereits von 150000 Nutzern abonniert wurde. Sein Erfolg ist so groß, dass er sich jetzt Autogrammkarten drucken lässt und T-shirts mit den bekanntesten Sprüchen seiner Figuren verkauft. Selbst die Ferseh-Sendung " Switch reloaded" hat schon bei ihm angefragt, aber er hat das Angebot dankend abgelehnt, da er lieber sein eigener Chef ist.
Alles begann übrigens durch einen großen Zufall: als er sich an einem Sonntag Videos von der am Vortag gezeigten Sendung "DSDS" anschauen wollte, musste er feststellen, dass RTL alles darüber gesperrt hatte. Daraufhin hat er einen Protestfilm gedreht und diesen dann ins Internet gestellt. Alle Nutzer, die an dem Tag "DSDS" oder "RTL" anklickten, bekamen dieses Protestvideo zu sehen. Es waren bis heute insgesamt 1,3 Millionen. Seitdem dreht er kleine Sketche, die er sich selber ausdenkt. Er spielt darin mehrere Rollen oder er lässt sich von seinen Freunden unterstützen. Durchschnittlich 200000 Klicks hat er pro Film.
Natürlich lässt sich darüber streiten, ob man die Videos mag. Fakt ist aber, dass der Postbote täglich ganze Berge von Fanpost von 14- bis 15-jährigen bei ihm ablädt und diese Briefe kommen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien und sogar aus Australien und USA.
Bei allem Erfolg achtet er aber darauf, das er nicht zu professionell arbeitet und verwendet lediglich eine einfache Digitalkamera, einen Computer mit Videoschnittprogramm und den Wintergarten seiner Eltern.
Also Torge, mach weiter so. Ich wünsch dir viel Spaß und viel Erfolg für die Zukunft! 

hier hab ich euch mal eins seiner Videos reinkopiert....
"freshaltefolie" wird übrigens tatsächlich nur mit einem "h" geschrieben!

Montag, 20. Dezember 2010

Das Piratenbad hat wieder geöffnet

Wenn ihr über die Weihnachtstage und Silvester zu uns nach Büsum kommt, vergesst eure Badesachen nicht! Nach 4-wöchiger Pause ist das Bad jetzt nämlich wieder geöffnet. Wie jedes Jahr wurde alles ordentlich geschrubbt und auf Vordermann gebracht, damit die Besucher sich wohlfühlen und gerne wiederkommen. Dieses Mal wurden außerdem zum Teil neue Fliesen verlegt und der Saunabereich wurde um einen Ruheraum im asiatischen Stil erweitert. (Wenn ihr regelmäßig meinen Blog lest, könnt ihr euch vielleicht an den Beitrag über die Sauna erinnern. Als kleine Gedächnisstütze sei hier nochmal gesagt, dass die Sauna sehr schön und ein Besuch  sehr empfehlenswert ist). Diese Woche soll es einige Angebote und auch neue Aufgüsse geben. Also, nicht lange zögern,"....pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein und dann nichts wie ab nach Büsum....." ;)  
http://www.piraten-meer.de/ unter diesem Link findet ihr alles Wissenswerte über unser Schwimmbad

Wir freuen uns schon auf euch!

Wie bereits berichtet, sind wir heute mit den Vorbereitungen für die Wintersaison angefangen. Wir haben schon viel geschafft und morgen machen wir dann den Rest fertig. Dann freuen wir uns auf euren Besuch ab dem 26.12.2010.



 Wie ihr seht, waren wir alle sehr fleißig....



 das war natürlich ein dienstliches Gespräch.....

 Was darfst denn sein, Baileys-Tante oder Amaretto-Tante?
 Wie ihr seht, haben wir es fast geschafft
Wir wünschen euch fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
 euer Höner's Köpi-Team

wir starten in die Wintersaison

Ab heute bereiten wir alles für euch vor, damit es pünktlich am 26.12. um 11.00h wieder losgehen kann. Aber bevor es soweit ist, kann ich euch hoffentlich noch mit ein paar Fotos aus dem winterlichen Büsum erfreuen...










Sonntag, 19. Dezember 2010

Die Künstlermole wird es in Zukunft nicht mehr geben

Nun ist es offiziell, obwohl es vorsichtig formuliert so klingt (Zitat: DLZ vom 17.12.2010):"...ist nun das Aus des Publikumsmagneten Künstlermole so gut wie sicher. Eine Folgeveranstaltung scheint es nur noch in abgespeckter Version zu geben."
Und das, obwohl jedem klar ist, dass die Künstlermole sehr viele Besucher angezogen hat. 
Ein Grund, weshalb dieses beliebte Ereignis nicht mehr stattfinden soll, ist der "zugebaute" Blick auf den Museumshafen und die Angst, dass noch mehr Veranstalter diesen Platz in Anspruch nehmen möchten und so ebenfalls die Sicht versperren würden. (Zitat: DLZ vom 17.12.2010) "Und das wäre kontraproduktiv für das "schöne Ambiente" des Museumshafens." Außerdem ist man der Meinung, dass diese Veranstalter von überall herkämen, abkassieren würden und dann wieder verschwinden würden....(auch das hab ich fast wörtlich aus der Zeitung übernommen). 
Da konnte auch die Unterschriftensammlung der Bevölkerung, die an diesem Abend übergeben wurde, nichts an der Meinung der meisten Gemeindevertreter ändern. 
Bleibt nur zu hoffen, dass das Event, das für den 26.-28.8.2011 angekündigt wird, auch viele Besucher anlockt. Es wird unter dem Namen "Kleinkunsttreppe Büsum" laufen und wird weniger Künstler, keine Luftartisten und keinen Kunsthandwerkermarkt geben, aber es kann ja trotzdem gut werden...

Dienstag, 7. Dezember 2010

Es geht mal wieder um die Künstlermole

Wie ich ja vor einiger Zeit schon einmal berichtet habe, gab es ein paar Unstimmigkeiten darüber, ob die sog. Künstlermole auch in Zukunft bei uns in Büsum stattfinden wird. Es ging drum, dass von Seiten der Gemeinde es nicht mehr genehmigt werden sollte, die Buden vom Ankerplatz bis zur Museumstreppe aufzustellen. Begründung: 1. würde der Blick auf den Museumshafen versperrt werden und 2. dürfe man den ansässigen Gastronomen keine Konkurrenz machen. Wenn aber diese Einnahmen für die Künstler wegfielen, würden diese auch nicht mehr bei uns auftreten.
Nun hatte der Hamburger Veranstalter Dirk Hellmann der Gemeinde aber eine Bedenkzeit bis zum 1. Dezember eingeräumt, um nach eventuellen Problemlösungen zu suchen. Bisher ist aber von Seiten der Gemeindevertreter keine Entscheidung getroffen worden. Auch auf den Kompromissvorschlag des Veranstalters, die Buden in einem Abstand von 3 Metern aufzustellen, damit der Blick auf den Museumshafen nicht vollständig verbaut wäre, ist noch keine Reaktion gekommen. Nun soll das Thema auf der öffentlichen Gemeindevertretersitzung am Dienstag, 14.12. ab 19.00h im Rathaus diskutiert werden. Vor allem soll dann auch eine Liste übergeben werden, auf der mehr als 100 Büsumer dafür unterschrieben haben, dass sie für den Erhalt der Künstlermole sind. Es wäre übrigens auch keine Trotzreaktion der Künstler, nicht bei uns aufzutreten, wenn die Buden nicht aufgestellt werden. Zitat Dirk Hellmann:" Wir würden für diesen Fall schlicht und einfach nicht genügend Künstler  finden, die sich an der Künstlermole beteiligen. So gern wir auch kommen würden, aber das rechnet sich dann nicht mehr." 
Sollte es aber doch zu einer Lösung des Problems kommen und die Künstlermole würde stattfinden, dann wäre das aller Voraussicht nach vom 26.-28.8.2011. Also bitte schon mal vorsichtig im Kalender vermerken....
Jetzt habe ich noch ein paar Fotos für euch, die ich allerdings schon letzte Woche gemacht habe bevor der starke Wintereinbruch kam:




Donnerstag, 2. Dezember 2010

Die Webcams laufen wieder

Zuerst einmal möchte ich euch viele Grüße aus dem verschneiten Büsum senden


 unser Köpi-Stand ist unter einer Schneedecke begraben, aber keine Sorge: bis 26.12. haben wir ihn wieder freigeschaufelt!
Und jetzt noch eine gute Nachricht:
die 3 Webcams laufen endlich wieder!http://www.koepi.biz/ wenn ihr hier klickt, kommt ihr direkt dorthin. Die Webcam in der Alleestraße ist im Moment allerdings mit Schnee bedeckt, deshalb kann man nichts erkennen.

Freitag, 26. November 2010

ihr seid gefragt.....

Blick über das Wattenmeer in Richtung Mole heute morgen um 8.30h
Leider, oder Gott sei Dank, passiert bei uns in Büsum im Moment gar nichts worüber ich berichten könnte. Und das, wo ich doch jetzt Zeit hätte....aber vielleicht gibt es ja etwas, was euch schon immer interessiert hat, dann schreibt einfach einen Kommentar in meinen blog oder eine email unter der Adresse ninabuesum@googlemail.com. Wenn es mir möglich ist, werde ich dann schnellstmöglich darüber berichten. Ich würde mich über viele Anregungen von euch freuen.

Sonntag, 21. November 2010

Das Köpi im November

Ich möchte euch heute mal zeigen, wie es im Moment bei uns im Köpi aussieht:

 Der "Sternenhimmel" wird ab 26.12.2010 über den hinteren Bänken leuchten.
 In der Markthalle herrscht im Moment ein wildes Durcheinander:
 Die Bänke und Tische aus der Hütte werden über Weihnachten und Silvester eingelagert....
 .....aber keine Sorge, sie bleiben nicht hier stehen, so dass ihr wieder gemütlich Platz in der Markthalle nehmen könnt. Ab März sind sie dann natürlich wieder wie gewohnt in unserer Hütte zu finden.
 Dieser Stahlträger, der uns freundlicherweise von der Firma Holmer Dreessen zur Verfügung gestellt wurde, soll ein Einbrechen des Daches verhindern, wenn die Leckstellen ausgebessert werden.
 Und so sieht es im Moment in der Hütte aus....
 ....und so sieht es im Moment in unserem "Wagen" aus. Oje, auch hier muss noch einiges ausgebessert werden, bevor es ab dem 26.12. pünktlich ab 11.00h wieder los geht!



Noch ein neues Hotel für Büsum