Donnerstag, 26. März 2015

Vitamaris: ja oder nein

Im Moment geht es bei uns in Büsum hin und her mit dem Erhalt bzw. der Schließung des Vitamaris. Die Politiker haben 17:0 für eine Schließung gestimmt, viele Büsumer wollen das Gesundheitszentrum behalten. Schließlich geht es dabei ja auch um die Bezeichnung "Heilbad", die wir verlieren würden, wenn die Behandlungen nicht mehr angeboten werden. Die Politiker sorgen sich allerdings um die horenden Umzugskosten und das jährliche Defizit, das das Vitamaris verzeichnen muss. Ein privater Investor oder die ansässigen Physiotherapeuten sollen die Probleme jetzt möglichst abfangen. Bleibt abzuwarten, inwiefern die ausfallenden Behandlungen weiterhin angeboten werden können. 
Wer gestern am späten Nachmittag bei uns im Laden war, wurde Zeuge eines phantastischen Schauspiels. Im Springbrunnen des Rathausparks machte ein Techniker eine Demonstration mit Wasserspielen, die wirklich seines gleichen sucht. Es war wunderschön. Nun sollen unsere Kommunalpolitiker darüber entscheiden, ob es in Zukunft solche Wasserspiele bei uns im Rathauspark geben wird. Gestern Abend war eine Versammlung und die Verantwortlichen kamen auch extra noch einmal an den Teich, um sich die teilweise illuminierten Fontänen genauer anzuschauen. 
Also wir im Laden waren uns alle einig, dass wir im Rahmen der Rathauspark-Verschönerung unbedingt so einen Springbrunnen haben wollen!!!

Montag, 16. März 2015

Dann ist Büsum kein "Nordseeheilbad" mehr!!!!!

Im Sommer 2016 wird das Vitamaris endgültig geschlossen. Noch im Dezember 2014 hatte man sich auf einen Umzug ins nebenan gelegene Gäste- und Veranstaltungszentrum (GVZ) geeinigt. Aber jetzt mussten die Gemeindevertreter wohl erkennen, dass man sich bei den Kosten für den Umzug erheblich verrechnet hatte. Aus "einigen 100 000 Euro" waren plötzlich 4,5 Millionen Euro geworden. Nun stehen 24 Vitamaris-Mitarbeiter vor einer ungewissen Zukunft. Und wenn es dann nachher keinen privaten Investor für das Gesundheitszentrum gibt, der einen Teil seiner Leistungen mit Meerwasser-Versorgung anbietet genauso wie Schlickpackungen, dann verliert Büsum seinen Status als "Nordseeheilbad".   
Im Übrigen wird dann wohl der Abriss des Vitamaris-Gebäudes auf nächstes Jahr verlegt. Ursprünglich sollte ja in diesem Herbst schon die Abrissbirne anrollen.

Montag, 9. März 2015

Neu in Büsum

 Neben Juwelier Johannsen kommt ein neues Geschäft rein. Eröffnung soll wohl im Mai sein, aber was genau dort angeboten werden soll, wird noch nicht verraten (bzw. ich weiß es auch noch nicht)
 Und Optiker Lütje ist jetzt ein Stück die Strasse weiter hoch gezogen, zwischen Armbruster und dem ehemaligen Schuhgeschäft Dau. 

Sonntag, 8. März 2015

Sonntagswetter!!!

Zugegeben, von den versprochenen 20 Grad sind wir noch etwas entfernt, aber immerhin zeigt das Thermometer heute Morgen um 9.50h schon 8 Grad an. Das könnte sich im Laufe des Tages ja noch steigern und den strahlend blauen Himmel hab ich euch mal fotografiert, damit ihr Lust bekommt, ins Auto zu steigen und zu uns nach Büsum zu kommen.

Samstag, 7. März 2015

Büsum erwacht aus seinem Dornröschenschlaf


 Pünktlich zum Beginn der neuen Saison wird das Wetter frühlingshaft.
Morgen soll es ja sogar bis zu 20 Grad warm werden. 
Ab Freitag, 13. März 2015 haben wir dann auch wieder für euch geöffnet!!! Und wenn die Temperaturen so mild bleiben, schmeckt unser neuer "Aperol Vino" bestimmt nochmal so lecker....
Aber es hat sich natürlich auch wieder einiges bei uns in Büsum verändert, z. B. ist der Mühlenbäcker umgezogen.
Die schöne große Bäckerfiliale hat seit dem 18.Februar 2015 zwischen der OIL!-Tankstelle und dem Blumenladen Tabel am Ortseingang geöffnet. Leider wurde dafür aber das Geschäft in der Alleestrasse geschlossen. 
Was sich noch geändert hat, lest ihr demnächst hier....
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!!!

Donnerstag, 5. März 2015

Der "Blaue Koog" liegt zwischen Büsum und Stinteck

und zwar schräg hinter dem Hühnerhof von Bauer Kaack, wo sich auch das Deichmuseum befindet.
Dort soll nämlich am Liebsten eine Ferienanlage mit 1200 Betten gebaut wird.
 Vielen von euch kommt dieser Plan bestimmt bekannt vor und er ist auch nicht neu.
 Ursprünglich hatte man gehofft, dass der Reiseveranstalter TUI als Betreiber der Anlage fungieren würde, aber schnell zeigte sich, dass sie sie nur vermarkten wollen. Dadurch rückte das ganze Vorhaben ein bisschen in den Hintergrund, aber nun ist es erneut zum Thema in einer Hauptausschusssitzung gemacht worden. 
Bevor man aber weiter über die Verwirklichung der Anlage nachdenkt, soll zunächst einmal der Bettenbedarf in Büsum festgestellt und vorab ein Gespräch mit der TUI geführt werden. Denn leider erscheint zu keiner Sitzung ein Vertreter des Reiseveranstalters.
Geplant ist übrigens ein Hotel und Ferienhäuser, sowie ein Gesundheitszentrum. Gräben, die zwischen den Häusern gezogen werden sollen, sollen das Gebiet auflockern und geben diesem Tourismusviertel auch seinen Namen.
                                                           (Quellen: DLZ vom 05.03.15)
So wie auf dem Bild oben könnte die Ferienanlage einmal aussehen.

Montag, 2. März 2015

Diese Häuser gibt's auch bald nicht mehr....


Diese Häuserreihe in der Kirchenstrasse wird jetzt auch abgerissen. Es entstehen ca. 28 Eigentumswohnungen mit Tiefgarage.
Angefangen haben sie schon auf dem Parkplatz hinter Juwelier Johannsen mit der ehemaligen Backstube von Bäcker Kruse.
Da frag ich mich ganz ehrlich, was die Städteplaner, die vor einigen Jahren zu Rate gezogen wurden, wie Büsum in Zukunft aussehen soll, den Verantwortlichen damals empfohlen haben.
Ich bin jedenfalls jedesmal traurig, wenn grade im alten Ortskern, Häuser niedergerissen werden.

Sonntag, 1. März 2015

Einkaufen am Sonntag

Ab heute kann man wieder sonntags bei uns in Büsum einkaufen gehen. Ab 11.30h haben die Geschäfte in der Alleestrasse und die Supermärkte bis 16.30h geöffnet.
Vom 15. März bis 31. Oktober ermöglicht dann die sog. Bäderregelung das Einkaufen sogar von 11.00h-19.00h.
Man merkt, dass die neue Saison so langsam beginnt....wir werden dann ab Freitag, 13. März wie gewohnt ab 11.00h wieder für euch da sein.
Und weil ich ja schon angedeutet habe, dass es eine kleine Neuheit bei uns geben wird, werde ich heute das Geheimnis lüften:
wir stellen euch ab sofort verschiedene Bücher zur Verfügung, die ihr euch für die Zeit eures Urlaubs gerne ausleihen könnt, oder gegen ein anderes Buch von euch tauschen dürft.
Jeder Leser kennt die Situation, dass man entweder nicht genügend Bücher mit in den Urlaub nimmt oder die mitgebrachten Bücher langweilig sind oder das Wetter nicht so schön ist, dass man mehr Zeit in der Ferienwohnung verbringen muss und dafür gibt es dann unsere kleine Büchersammlung.


Vielleicht schnappt sich der eine oder andere von euch dann ein Buch und setzt sich schon mal lässig an das Fass neben dem Regal, um die ersten Seiten direkt bei uns im Laden zu lesen.....
Wir sind gespannt, wie unsere ganz kleine Bücherei bei euch ankommen wird.
Die schöne große Leihbücherei an der Mühle, über die ich auch schon mal berichtet habe, gibt es natürlich aber auch noch

Moin aus Büsum