Mittwoch, 28. März 2012

Vitamaris:ja; Hotel-Neubau:nein

So jedenfalls lautet die Meinung der meisten Einwohner, die bei zwei Veranstaltungen der FWB und der CDU deutlich wurde. Zwar wurde bei einer Führung durch die Räume des Vitamaris auf etliche Missstände hingewiesen, wie z. B. 20 Jahre alte Kessel in der Schlickaufbereitungsanlage und völlig veraltete Wannen und Becken, die aber nicht mehr benutzt werden. Außerdem gibt es in ca. 70% der Räume keine Fenster und die Behandlungsräume liegen viel zu weit voneinander entfernt, um nur einige negative Punkte aufzuzählen.
Trotzdem möchten die Büsumer das Vitamaris behalten. Es gab auch gleich ein paar Verbesserungsvorschläge zur Nutzung der Räume, wie z. B. ein Beauty-Zentrum mit Friseur, Boutiquen und Kosmetik-Salon, auch ein Kino kann man sich dort vorstellen, ein Aquarium, eine Spielscheune mit Kinderschwimmbad, eine Bowlingbahn, oder oder oder. Der Phantasie der Teilnehmer der beiden Veranstaltungen waren keine Grenzen gesetzt. 
Nun muss Büsum aber auch in Zukunft Kur-Anwendungen anbieten, will man Nordsee-Heilbad bleiben und das wollen wir natürlich! Aber auch dafür gab es Lösungsvorschläge, wie z. B. den Ausbau zum "Gesundheits-Haus". Dort gäbe es dann auch Angebote für Selbstzahler in den Bereichen Wellness, Sport, Therapie und Beratung. Außerdem hätte man noch genügend Platz für Arztpraxen.
 Es gibt also zahlreiche "Rettungsvorschläge" zum Erhalt des Vitamaris. 
Dem gegenüber steht ein Hotel-Neubau mit einem Investor, dessen Existenz nun auch schon infrage gestellt wurde und ein befürchtetes Verkehrsaufkommen von bis zu 400 Autos pro Tag rund um den Museumshafen, wo man möglichst wenig Verkehr haben möchte.
Es bleibt also spannend, was in Zukunft mit dem Vitamaris passiert.
Ich war übrigens nicht bei den Veranstaltungen. Ich habe wieder mal meine Informationen aus der DLZ von heute bekommen.   

Donnerstag, 22. März 2012

Jetzt kann der Frühling kommen...

...und er ist ja schon da!
 Kalendarisch seit dem 20. März 2012! Das Wetter spielt auch mit, die liebe Sonne lacht von einem azurblauen Himmel und die Gemeindearbeiter haben heute die Bänke in der Schmiedestrasse aufgestellt.
 So kann man ab sofort auch bei uns den ganzen Tag die wärmenden Sonnenstrahlen genießen und dabei ein kühles Köpi, einen leckeren Cocktail, einen Milchkaffee oder oder oder.....trinken.
 Besonders haben wir uns darüber gefreut, dass dieses Jahr 7 statt bisher nur 5 Bänke aufgestellt würde und natürlich die große Sitzgelegenheit oben fast vor dem Rathaus.
 Da bleibt uns nur noch zu hoffen, dass wir ein schönes Frühjahr und einen warmen Sommer bekommen, damit viele Büsum-Urlauber die Bänke nutzen können.

Mittwoch, 21. März 2012

Der "Speed-Schwimmer-Tarif"

Das ist der neue Tarif für das Piraten-Meer, der jetzt von den Kommunalpolitikern beschlossen wurde. 
Er gilt ab dem 1.4.2012 und beinhaltet einen 2-stündigen Aufenthalt im Schwimmbad für nur 6,- Euro. Für Nicht-Büsumer kommt ein Aufschlag von 1,50 Euro bzw. 3,- Euro Kurabgabe dazu, allerdings ist man dann auch berechtigt den Strand kostenlos zu besuchen.
Gibt es momentan noch ein paar Abwicklungsprobleme, so können die hoffentlich bis zum 1.4. aus dem Weg geräumt werden, damit dann alle Schwimm-Fans von dem neuen "Speed-Schwimmer-Tarif" profitieren können.

Donnerstag, 15. März 2012

"chillen" ist das Zauberwort

Die Temperaturen steigen jetzt so langsam und auch die Sonne schaut immer öfter vorbei. 
Viele bunte Krokusse blühen schon im Rathauspark
 und am Strand laden die ersten Strandkörbe zum "Chillen" ein. 
Bis zum 22.3. kann man sie kostenlos nutzen.
Ab 1.5. dürfen die Strandkörbe dann auch wieder auf die Rasenfläche gestellt werden.
Bis zu 1. Mai zahlt man 5,- Euro pro Tag, danach 7,- Euro pro Tag. Günstiger wird es, wenn man einen Strandkorb für eine Woche mietet und auch am Osterwochenende.
Und wenn man dann den Tag in der Sonne genossen hat, kann man abends in unserer neuen "Chillecke" einen leckeren Cocktail, ein frischgezapftes Köpi oder eine gekühlte Cola genießen

Wir freuen uns  auf die bevorstehende Saison und wünschen euch viel Spaß bei uns in Büsum!

Mittwoch, 14. März 2012

Platz für mehr Kutter

Über diese Baustelle freu ich mich persönlich natürlich sehr, ist doch der Hafen eins meiner Lieblingsmotive beim Fotografieren und viele schöne Kutter garantieren viele schöne Bilder.
3,1 Millionen Euro lässt sich das Land und der europäische Fischereifond diesen Ausbau kosten, der bis zu 16 Kuttern Anlegemöglichkeiten bietet. Auf 225 Metern können die Schiffe dann in Zweierreihen liegen. Allerdings muss dafür das Hafenbecken noch auf 5,5m vertieft werden.
Bis Ostern diesen Jahres soll das Bauvorhaben im größten Fischereihafen an der schleswig-holsteinischen Westküste fertiggestellt werden.
 Hinter dem Bagger sieht man die schwimmende Arbeitsplattform, denn die Arbeiten an den Spundwänden werden vom Wasser aus verrichtet.
Alles verläuft planmäßig und so wird man ab Ostern 8-16 Kutter zusätzlich vom Seglerhafen und von der Deichkrone zwischen Mole und Leuchtturm bewundern können.

Donnerstag, 8. März 2012

Was macht Captain Jack Sparrow bei uns im Piraten-Meer?...

....natürlich gar nichts, aber den Film "Fluch der Karibik, Teil 1" kann man Ostersonntag, 8.4., gemütlich in sog. Wassersesseln sitzend, auf einer 3,60m großen Kinoleinwand vom Schwimmbecken aus genießen. Ab 20.00h heißt es dann die besten Plätze sichern.
Und so, wie auf dem oberen Foto, das heute in der DLZ abgedruckt war, könnte es dann auch bei uns im Piraten-Meer aussehen.
Osterurlauber und Gäste des Piraten-Meeres können sich aber noch auf andere Attraktionen am Osterwochenende freuen:
Karfreitag, 6.4. beginnt die lange Oster-Sauna-Nacht ab 21.00h. Unter der Tel.-Nr. 04834/909133 wird um Voranmeldung gebeten.
Ostermontag, 9.4. wird Ostereiertauchen für kids angeboten. Es beginnt um 13.00h und zu jeder vollen Stunde kann man Preise gewinnen.

Mittwoch, 7. März 2012

Infos zur Deichverstärkung

Ich habe den oberen Link schon einmal in einen Beitrag eingefügt, aber heute wollte ich euch nochmal darauf aufmerksam machen, denn man kann dort alles Wissenswerte über die Deichverstärkung und den Umbau der Perlebucht zur Familienlagune nachlesen!

Dienstag, 6. März 2012

Das wird euch interessieren

 Drei große Themen stehen ja im Moment im Focus des öffentlichen Interesses, die da sind
- Kurabgabe und Strandtarif
- Verschönerung des Sandstrandes
- Bau des neuen 4-Sterne Hotels
zum 1. Thema wurden jetzt folgende Tarife verabschiedet und bekanntgegeben


Für die Verschönerung der Perlebucht wurde ein Zuschuss von 3,2 Millionen Euro gewährt und nun sollen die Arbeiten auch möglichst schnell beginnen, will man doch rechtzeitig nächstes Jahr fertig sein. Gleich nach Ostern werden die ersten Bagger anrollen
und so wird die " Familienlagune Perlebucht" in Zukunft aussehen:

Der Bau des neuen 4-Sterne Hotels wird dann in der nichtöffentlichen Sitzung der Gemeindevertreter am 13.3. wieder ein Thema sein. Außerdem lädt die Freie Wählergemeinschaft Büsum am 26.3. alle Bürger in das Gäste- und Veranstaltungszentrum ein, um noch einmal öffentlich darüber zu diskutieren.
Sobald es etwas Neues über das Thema gibt, werde ich euch natürlich darüber informieren!  

Moin aus Büsum