Freitag, 30. August 2019

Neue Fotos und N-Joy the Beach

Huch! Da ist der Monat schon wieder rum und ich habe neue Fotos für euren Büsum-Kalender















Ich konnte mich echt nicht entscheiden, welche ich am Schönsten fand, deshalb hab ich einfach alle genommen. Ich hoffe, sie gefallen euch genauso gut :)

Morgen ist es wieder soweit: N-Joy the Beach ist bei uns in Büsum zu Gast in der Perlebucht.

Seit ein paar Tagen laufen schon die Vorbereitungen, damit morgen ab 14.00h das große Event starten kann. 
Nachmittags müssen sich die beiden beliebten N-Joy Moderatoren Kuhlage und Hardeland noch einem Quiz über Umweltschutz, insbesondere was den Strand angeht, stellen und ab 20.00h verwandeln dann die DJ's White Chocolate und Mike Perry meine Lieblingslagune in eine große Open-Air-Disco. Das Wetter soll genauso schön wie in den letzten Tagen werden und für eine sichere An- und Abfahrt werden kostenlose Pendelbusse eingesetzt und die Bahn bietet Sonderfahrten an, die zum normalen Tarif angeboten werden. 
Das Strandfest ist kostenlos, allerdings wird darauf hingewiesen, dass keine Rucksäcke und Taschen mitgebracht werden dürfen, ebenso wie Videokameras, Spiegelreflexkameras, Tonrekorder, Glas, Dosen, Plastikkarnister, Sprühdosen und Waffen.
Wenn ihr noch weitere Infos braucht, klickt doch mal 
See you on the beach :)

1 Kommentar:

  1. Wir wohnen seid 2012 in Büsum und so laut war NJOY The Beach noch nie! Es ist erst 20:00 und wir wissen jetzt schon dass wir heute kein Auge zu drücken werden! Es ist mindestens 10x lauter als in den letzten Jahren und noch schlimmer wenn der Ansager über die Musik brüllt!! Wir haben erst gedacht daß die Bühne auf den Parkplatz an der Dithmarscher Str. verlegt wurde!

    Entweder übertreiben die es mit der Lautstärke oder die Boxen wurden so gedreht, das die Luxusgäste der Kählerschen Hotelbauten weniger abbekommen und der Norden von Büsum dafür um so mehr! Wir werden unser Haus hier wieder verkaufen, Büsum verkommt immer mehr zu etwas das wir nicht wieder erkennen und vor allem nicht mehr mögen!

    Traurig,
    E. Brösig und H. Kowalski

    AntwortenLöschen

Umbau des Piratenmeeres