Samstag, 11. Februar 2017

Und es wird weiter gebaut....

Guten Morgen an diesem trüben, grauen Samstag!
Ich hoffe, euch geht's allen gut.
 Wir genießen gerade unseren Winterschlaf und wer mich kennt, weiß, dass ich diese Jahreszeit besonders deshalb mag, weil wir dann immer in Skiurlaub fahren.
Aber das soll hier nicht das Thema sein, sondern viel mehr, dass in naher Zukunft wieder was in unserem schönen Büsum passiert.
Dass die Familienlagune eine große Bereicherung für Büsum ist und immer mehr Zulauf bekommt, davon konnten wir uns alle in den letzten Jahren überzeugen. Nun muss aber an die Sicherheit der Strandgänger gedacht werden und deshalb muss es einen 2. Anfahrtweg zu der künstlich entstandenen Insel geben.
(Das Foto stammt aus dem Jahr 2007, bevor der Sandstrand zur Familienlagune umgebaut wurde)
Deshalb wird noch in diesem Jahr die Nordschleuse für den Zufahrtsverkehr gestärkt.
Diese Aufnahme habe ich im November 2012 gemacht. Ich hoffe, man kann erkennen, dass es sich um die äusserste Brücke handelt. Sie befindet sich auf Höhe des Erlengrundes.
Diese Umbaumaßnahmen sollen gewährleisten, dass im Notfall ein Rettungswagen schnell zur Unfallstelle und wieder zurückgelangen kann. 
160 000 Euro wird die Verstärkung der Brücke kosten. Eine günstigere Variante konnte nicht in Betracht gezogen werden, da die Fahrzeuge, um die es geht, eine bestimmte Größe und Gewicht haben. 
So können auch bei dieser Variante die LKW's der Gastro-Zulieferer sowie Feuerwehr und Gemeindefahrzeuge mit Anhänger nicht die neue Brücke passieren, aber dafür steht dann ja immer noch der Mittelgang zur Verfügung.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und hoffentlich bis bald mit neuen News aus unserem schönen Büsum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo aus Büsum