Montag, 30. Januar 2012

das bewegt Büsum im Moment

Da ist zum Einen der geplante Bau eines 4-Sterne-Hotels am Museumshafen und die Erhöhung der Kurtaxe, die die Gemüter erregen.

Nach einer nicht repräsentativen Umfrage der DLZ ist die Mehrheit der befragten Leser gegen den Bau des neuen Hotels. 
Die angegebenen Gründe sind z. B. der Erhalt des Museumshafens und die Angst vor zunehmendem Autoverkehr, der um den Hafen führen würde und so die Veranstaltungen an der Freitreppe stören würden. Auch wurde die Befürchtung laut, dass die Veranstaltungen ganz eingestellt werden müssten, da es zu Lärmbelästigungen der Hotelgäste kommen könnte. Außerdem gäbe es in Büsum schon genug Hotels und Büsum sei eigentlich ein Familienbad und ein solches "Luxushotel" würde dann über kurz oder lang leer stehen. 
Aber es gibt auch ein paar Fürsprecher für den Bau eines Hotels, denn die Lage ist natürlich unumstritten schön, direkt am Strand mit Blick über das Meer und über den Museumshafen...Ein Vorschlag war noch, den Wellness-Bereich dahingehend zu vergrößern, dass die Leistungen des Vitamaris dort mit angeboten werden könnten. So könnten die Betriebskosten der Gemeinde gesenkt werden.
Wenn ihr Lust habt, könnt ihr ja auch mal eure Meinung dazu schreiben.

Das andere große Thema ist die Erhöhung der Kurtaxe.
 Besonders benachteiligt sind dadurch wir Büsumer, da mit der 100%igen Erhöhung die Streichung der Vergünstigungen durchgeführt wurde. Sie gilt nur noch für den Aufenthalt am Strand. Außerdem sind die Bewohner der Nachbargemeinden nicht mehr berechtigt, die Büsumer Strandkarte zu erwerben.
Nun sollen die Tarife des Piraten-Meeres überarbeitet werden. Eine Idee ist z. B. den Eintrittspreis im Sommer bei gutem Wetter für die Büsumer Schüler zu reduzieren, damit das Schwimmbad besser besucht wird. Aber das muss erst im Hauptausschuß am Dienstag, 7.2. diskutiert werden. Die Veranstaltung ist übrigens öffentlich.

10 Kommentare:

  1. Die Kurtaxe in Büsum ist meiner Meinung nach schon hoch genug. Eine Kurtaxenerhöhung um nochmals 100% schreckt nur die Urlaubsgäste ab, indem diese dann wo anders ihren Urlaub buchen werden. Das ist reine Abzocke und muss doch eigentlich nicht sein und man sollte darauf verzichten. Ein Büsumurlauber aus Hessen

    AntwortenLöschen
  2. Auch der geplante Neubau eines 4-Sternehotels am Museumshafen ist so ein Blödsinn wie die Erhöhung der Kurtaxe um 100%. Durch so ein Hotelneubau entsteht wieder mehr Autoverkehr um den Museumshafen und dieser wird auch durch den Neubau eines solchen Hotels verschandelt. Gleichzeitig werden auch die Urlauber weg bleiben, wenn diese mehr Kurtaxe bezahlen sollen. Ich bitte die Büsumer Verantwortlichen, diese Schritte noch einmal zu überlegen. Es könnte ein Nachteil für die Urlaubsstadt Büsum sein. Wollt ihr das wirklich ???? Noch ein Büsumurlauber aus Hessen

    AntwortenLöschen
  3. An die Verantwortlichen von Büsum:
    Der Hotelneubau am Museumshafen ist ein Größenwahn der Verantwortlichen von Büsum und macht den jetzigen tollen Museumshafen von seinem Ansehen her unschön. Die geplante Erhöhung der Kurtaxe ist reine Gier und Abzocke was sich dann auf weniger Urlaubsgäste auswirken wird, indem dann weniger Urlauber in Büsum machen werden. Ihr könnt diesen Flurschaden verhindern, wenn ihr diesen Blödsinn sein lasst. Die Urlauber werden es euch danken oder werden oder ihr habt dann ein Problem wenn dann die Zimmer in dem neuen Hotel leer stehen. Wacht endlich auf bevor der große Knall kommt. Aber dann ist es zu spät. Ein Urlauber aus Niedersachsen

    AntwortenLöschen
  4. Das vier Sterne Hotel direkt am Strand ist endlich mal eine sehr gute Idee, die das Image von Büsum verbessern wird. Weiter so!!!!
    Hoffentlich hat das Hotel dann auch ein Spitzenrestaurant mit Meerblick.
    Von Urlaubern, die schon sehr lange in Büsum Urlaub machen.

    AntwortenLöschen
  5. An die Verantwortlichen von Büsum.
    Gut so mit dem Hotel am Museumshafen. Muss allerdings ein Hotel allererster Klasse werden
    mit sehr professioneller Führung.
    Werden dann bestimmt nach Büsum kommen.

    AntwortenLöschen
  6. Ein 4 Sterne Hotel direkt am Strand finden wir gut.

    AntwortenLöschen
  7. Büsum braucht kein Luxushotel und schon überhaupt nicht am Museumshafen. Gerade weil Büsum eben noch etwas von "familiärem Nordseeflair" hat, kommen wir dort gerne hin. An einer luxuriösen Partymeile mit Jetsetcharakter alá Mallorca haben wir kein Interesse.
    Im Übrigen sollten 3 Euro pro Person und Tag wohl ausreichen um das, was Büsum so beliebt macht, zu erhalten.
    Ebenfalls ein bisher zufriedener Urlauber aus Hesse nebst Familie.

    AntwortenLöschen
  8. Wir waren fast jedes Jahr in Buesum , aber wo ich es gelesen habe,das die Kurtaxe erhöht worden ist, werden wir keinen Urlaub mehr dort machen , schade eigentlich,waren sehr gerne dort.
    MfG kkllk

    AntwortenLöschen
  9. Wir sind jedes Jahr in Büsum und das seit über 20 Jahren. Was soll das Luxushotel? Ich denke nicht, dass das die Haupt-Urlauber begeistert, eine geringe Menge vielleicht, aber sonst? Das "neue" Gebäude am Hafen hat sich doch auch nicht gelohnt, dieses riesen Restaurant war auch schneller wieder draußen, als drinnen. Sie sollten lieber mal auf alt bewehrtes setzten wie das Restaurant "Zum Seehund". Hintergrundgeschichten da, nicht zum Aushalten, jahrelange treue Mieter und dann so etwas.
    Ich bin ja nicht gegen schöne Ferienwohnungen und schicke Hotels, aber 1. ist das den meisten eh zu teuer, WENN dann sollten sie die Preise auch im Rahmen einer normalen Familie halten und 2. werden zwar immer mehr Unterkünfte gebaut, aber Freizeitgestaltungen für jedes Alter gibt es noch immer nicht. Vielleicht eher, wenn es schon etwas Neues sein muss, eine kleine Gelegenheit zum Shoppen für die jüngere Generation, sprich Jugendliche - Erwachsene Mitte 40 oder mehr zu Hobbys in Büsum. Das Surfen, die Fotografie etc.

    AntwortenLöschen
  10. I am truly pleased to glance at this website posts which consists of tons of useful data, thanks for providing these statistics.


    Also visit my website; malware defense

    AntwortenLöschen

Moin aus Büsum