Dienstag, 13. Mai 2014

Pack die Badehose ein....und dann geht es raus an Hauptstrand....

Leider hat der Frühsommer sich ja wettertechnisch erstmal wieder angemeldet, trotzdem laufen die Baumaßnahmen am Strand natürlich auf Hochtouren weiter, denn bis Ende nächster Woche sollen alle Strandkörbe von der Plattform auf dem Rollrasen aufgestellt werden.


Leider kann man es auf dem oberen Foto nicht erkennen, aber wenn ihr in den letzten Tagen bei uns am Strand spazieren gegangen seid, ist euch bestimmt auch aufgefallen, dass im Watt vor dem Hochhaus etwas errichtet worden ist. Die Spekulationen gingen über kleines Schwimmbad und erweiterte Plattform zu noch mehr Stellmöglichkeiten für Strandkörbe. 
Leider ist es nicht so spektakulär.
Es wurde lediglich ein Schutz gebaut, damit dort tidenunabhängig eine Rampe ins Watt errichtet werden kann. Dieser Schutzwall wird nach Fertigstellung der Rampe wieder entfernt.


Wie schon in der Familienlagune sind auch hier viele Bänke aufgestellt werden, damit man den Blick aufs Wasser genießen kann. Die neuangelegte Rasenfläche darf jetzt natürlich noch nicht betreten werden. Der Regen der letzten Tage hat die Saat ordentlich sprießen lassen, aber jetzt muss der Rasen erstmal kräftig werden.

Ich habe mich heute nochmal genau erkundigt, wie das jetzt mit dem Strandeintritt aussieht, denn letztes Jahr wurde ja gesagt, dass man ab dieser Saison auf der Deichkrone kostenlos spazierengehen könnte und erst bezahlen müßte, wenn man die Rasenfläche betritt. So stimmt das nun aber doch nicht. Strandeintritt muss nach wie vor gezahlt werden und entweder man zeigt seine Kurkarte an den Strandwärterhäuschen oder man wird am Strand direkt kontrolliert. Demnächst sollen noch Automaten auf der Deichkrone aufgestellt werden, wo man sich Strandkarten kaufen kann. Aber nicht nur der Strandeintritt wird mit diesem Obolus bezahlt, man kann unter anderem auch wieder nach Vorlage der Karte kostenlos mit der Bimmelbahn fahren. Ausgenommen hiervon sind die Fahrten nach Büs.-Deichhausen und Rundfahrten, d. h. man steigt an einer Station ein und fährt so lange mit der Bahn bis man bei der 1. Station wieder angekommen ist.
Zum Schluss möchte ich noch etwas zum Strandabschnitt Perlebucht sagen: der Aufgang im Erlengrund ist fertig, sodass man von dort über eine Treppe über den Deich zur Lagune gelangen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Moin aus Büsum