Mittwoch, 16. Dezember 2020

Moin aus Büsum


Dass der Brunnenplatz in Zukunft kein Parkplatz bleiben soll, wissen wir ja schon.
 

Letztes Jahr wurde beschlossen, dass die Fußgängerzone verlängert werden soll und im Zuge dessen wurde der Brunnenplatz als Parkplatz gesperrt und mit Hilfe von einigen Sitzmöglichkeiten zur "Relaxzone" umfunktioniert.





Das wäre für die Zukunft natürlich nur semi-akzeptabel, da muß was Schöneres gemacht werden....und zu diesen Umgestaltungsmaßnahmen wurde in der DLZ von gestern ein Foto veröffentlicht


Es soll eine Wohlfühlzone für jung und alt entstehen. 
In der Mitte des Platzes wird eine sog. "Ebbe-Flut-Fläche" gebaut, d.h. das im Boden die Wattstuktur nachgebaut wird. Es soll sogar "Priele" geben, die dort hindurchfließen und wenn das Budget es zuläßt, ist geplant, dass der Wasserspiegel steigt und fällt und das am Liebsten parallel zur richtigen Tiede. Abdrücke von Menschen und Vögeln sollen die "Wattlandschaft" noch mehr beleben.
Weiße Bänke im Halbkreis um die Wasserfläche werden zum Verweilen und Entschleunigen einladen.


Und dort, wo jetzt noch der Brunnen ist, könnte in Zukunft eine Skulptur stehen. Unterschiedlich hell gefärbte Steine sollen an Sand erinnern.
Es ist auch angedacht, dass mehr Fahrradständer zur Verfügung gestellt werden.
All das sind aber erstmal Entwürfe, ihre Umsetzung muß noch beschlossen werden oder es kann auch noch zu Veränderungen kommen.


Und hier noch schnell ein LATE-MINUTE-GESCHENKTIPP
Wenn ihr jetzt noch einen Gutschein von uns bestellen möchtet, schreibt mir schnell eine Mail unter ninabuesum@googlemail.com
gebt den gewünschten Betrag und eure Adresse an und dann schicke ich den Gutschein sofort los.
Ich wünsche euch eine schöne Woche,
eure Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Moin aus Büsum