Freitag, 13. Mai 2016

Blanker Hans...was nun?


Oft werde ich angesprochen, was nun eigentlich mit dem "Blanken Hans" passiert.
Fakt ist, wie man gestern in der DLZ lesen konnte, dass die Bahn, die die Besucher durch eine Sturmflut-Simulation "schipperte", jetzt ausgebaut und verkauft wird. Sie war bei der Expo 2005 im japanischen Aichi extra als Attraktion angeschafft worden, entpuppte sich dann aber als Kostenfresser und nahm viel zu viel Platz innerhalb des Gebäudes in Anspruch. 
Nun hofft die Gemeinde Büsum, dass ein neuer Investor die Einrichtung gegenüber der Kartbahn und neben dem Wohnmobil-Übernachtungsparkplatz am Rand von Büsum kauft und etwas "Neues mit Schwerpunkt Tourismus" dort aufbaut.
Der gastronomische Bereich ist noch vollständig in Takt und " müsste nur mal durchgefegt werden", laut Beitrag in der DLZ. 
Dann sind wir jetzt mal gespannt, was in nächster Zeit dort zu finden sein wird...
Ich wünsche euch einen sonnigen Tag und vielleicht sehen wir uns ja am langen Pfingst-Wochenende bei uns im Laden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen