Sonntag, 28. März 2021

Moin aus Büsum

 Da kommt was Großes auf uns zu.....(wenn es kommt)

Dass Büsum allmählich aus allen Nähten platzt, ist ja nicht erst seit kurzem bekannt. In den letzten Jahren wurde unheimlich viel gebaut und es ist noch kein Ende in Sicht. Da muß man natürlich langsam mal über den Tellerrand gucken und an die umliegenden Gemeinden anknüpfen.

Das soll jetzt geschehen, jedenfalls wenn es nach dem Willen von 3 Investoren geht, die insgesamt 800.000.000 Euro investieren wollen, um Büsum in Richtung Westerdeichstrich zu erweitern. 

                                                              (Grafik: DLZ vom 27.03.21)

Ihr habt Recht, solche Pläne gab es in der Vergangenheit schon mal und die sind komplett im Sande verlaufen. Das ist bestimmt mit ein Grund, warum nicht alle Gemeindevertreter dieser Sache wohlwollend gegenüberstehen. Manche haben aber auch Bedenken, dass Büsum damit tatsächlich über's Ziel hinausschießt, denn so wie die Pläne vorgestellt wurden, sollen dort 2 Hotels, bis zu 600 Mietwohnungen, ein kleines Einkaufszentrum und ein Kindergarten entstehen. 

Den Ortskern ein bisschen zu entzerren, ist bestimmt keine schlechte Idee, aber dann muß man beispielsweise den Strandabschnitt attraktiv gestalten, um zu vermeiden, dass noch viel mehr Besucher auf die Familienlagune kommen, die im Sommer jetzt schon sehr gut besucht ist und es müßten wohl auch noch mehr Restaurants und Bars entstehen, damit den Gästen nicht irgendwann die Lust auf Büsum vergeht.....

Wenn die neuen Pläne bewilligt werden und die Arbeiten wirklich beginnen, wäre eine Fertigstellung erst für das Jahr 2030 geplant.

Wir werden sehen, was da auf uns zukommt....

Ich wünsche euch eine schöne Woche,

eure Nina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Moin aus Büsum