Dienstag, 2. September 2014

Spätsommer in Büsum

Zuerst einmal ein freundliches "Hallo" aus Büsum.
Ich weiß ja nicht, wie bei euch das Wetter ist, aber bei uns ist der Sommer tatsächlich noch einmal zurückgekommen, nachdem es ja im August echt enttäuschend war.
Und um euch das zu beweisen, hab ich gestern auf meine Joggingrunde verzichtet und bin für euch mal wieder ein bisschen mit meinem Bike rumgefahren und hab Fotos u.a. von meiner Lieblingsbaustelle gemacht.
Aber eins nach dem anderen:



Erstmal ein paar Fotos von meiner Lieblings-Lagune gestern morgen um kurz vor 8. Es war noch herrlich ruhig und auf dem oberen Foto kann man sehen, dass der Rasen schon ganz schön sprießt....
Von dem Mega-Event am vergangenen Wochenende, als der Radiosender N-Joy Frida Gold und die Gruppe Tonbandgerät präsentiert hat, war gestern schon nichts mehr zu sehen.
Aufgrund der Pflasterarbeiten wurde das Wasser aus dem Schwimmbecken abgelassen und momentan herrscht da leider Badeverbot...
 Dafür ist der Weg unterhalb des Hochhauses aber schon fast fertig und eigentlich hatte ich mich drauf gefreut, heute morgen dort längs joggen zu können. Das ging nun leider noch nicht, aber ich bin sicher, dass es nur noch kurze Zeit dauert, bis auch dieser Weg freigeben wird.
 Auf der Deichkrone in Richtung Erlengrund stehen schon Bänke.
Und wie sieht es eigentlich bei den Hotel-Ausbaumaßnahmen aus?

Das Hotel "Friesenhof" in der Nordseestraße und im Tertius-Törn wird gerade um einen riesigen Komplex erweitert.
Das Schelf-Hotel in der Hohenzollernstraße soll verdoppelt werden.
Im Hotel "Hafen Büsum" am Ostdeich beginnen die Bauarbeiten ab kommenden Donnerstag.
Und was letztendlich mit unserem Vitamaris werden soll, ist momentan noch nicht erkennbar.
Zum Schluss noch ein Wort zu "Käpt'n Hooks Kajüte": es hieß ja mal, sie wird zum Jahresende geschlossen, aber jetzt habe ich immerhin von einer Person gehört, dass ein privater Investor die Gastronomie im Schwimmbad und am Deichübergang weiterführen wird. Hoffentlich kommt es am Ende nicht doch wieder anders!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Moin aus Büsum