Donnerstag, 7. März 2013

Boah ist das klein!


Das muss man den Mitarbeitern vom Tourismus Marketing Service, kurz TMS wirklich lassen. Sie lassen sich immer wieder was Neues einfallen.
Die neueste Neuheit ist ein kleines Elektroauto, in dem man zu zweit hintereinander sitzen und 80 Kilometer weit fahren kann. Wer also z. B. mit der Bahn angereist ist, hat so trotzdem die Möglichkeit, Ausflüge in die Umgebung zu machen. Oder man testet einfach nur mal, wie so ein Elektroauto fährt. Auf ein bisschen Luxus muss man allerdings verzichten, denn es gibt weder eine Heizung noch Radio und "getankt" wird das Mobil nicht an einer herkömmlichen Tankstelle, sondern an einer extra dafür errichteten E-Tankstelle direkt vor dem Gäste- und Veranstaltungszentrum.
Twizy, so heißt übrigens das kleine Automobil, wird erstmal eine Saison zur Probe in- und um Büsum herumdüsen und erst dann wird beschlossen, ob sich das Angebot auch für die Zukunft rentiert.
Aber wenn es nach Sven Kalbfleisch vom TMS geht, passt so ein umweltfreundliches Gefährt sehr gut zu einem Ort , "der sich als Tor zum Weltnaturerbe vermarktet und Nationalpark-Partner ist. Man wolle Büsum verstärkt als 'klimafreundliche Destination' positionieren." (Zitat aus der DLZ vom 6.3.13)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Moin aus Büsum