Donnerstag, 1. Juli 2021

Moin aus Büsum

 Bereits im Oktober 2019 und im Dezember 2020 hatte ich über die Umgestaltung des Brunnenplatzes und über die Verlängerung der Fußgängerzone geschrieben. Jetzt steht die bauliche Veränderung kurz bevor. 

Ab September wird es also die nächste Großbaustelle geben, die voraussichtlich im Sommer 2022 beendet sein soll. Allerdings ist es momentan natürlich sehr schwierig, solche Prognosen zu erstellen, da es coronabedingt in der Baubranche zu unvorhersehbaren Verzögerungen kommen kann.

Wie ich bereits berichtet habe, wird es auf dem Brunnenplatz Wasserspiele geben, bei denen die Betonplatten aussehen sollen, als wäre man im Watt. Es soll sog. Lichtbeton verbaut werden

https://de.wikipedia.org/wiki/Lichtbeton

Da ich mir darunter nicht wirklich was vorstellen kann, habe ich euch mal einen Link dazu geschickt.

Die Fußgängerzone ist ja schon "verlängert" worden. Dann werden sicherlich noch einheitliche Pflastersteine verlegt und Bäume werden gepflanzt, die aus der Alleestraße eine richtige ALLEEstraße machen werden.








Naja an Baustellen sind wir ja mittlerweile gewöhnt und vieles wird bei uns ja dadurch auch verschönert. Dieses Projekt wird auf jeden Fall dazugehören.....

Ein anderes ist übrigens erstmal ad acta gelegt worden: das Großprojekt, das zwischen Büsum/Erlengrund und Stinteck geplant war (ich hatte darüber berichtet) wird erstmal nicht gebaut. Mit knapper Mehrheit wurde die Umsetzung abgelehnt, da die Infrastruktur Büsums dem wohl sicherlich nicht standgehalten hätte!!!!


Wir haben übrigens das Fußballspiel der Europameisterschaft zwischen Deutschland und England bei uns übertragen (natürlich alles coronakonform) und dabei sind ein paar schöne neue Gästefotos entstanden. Schaut doch mal rein

https://www.hoeners-koepi.de/gästefotos/europameisterschaft-2021/


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Moin aus Büsum