Donnerstag, 25. Januar 2018

Bekommt Büsum ein Parkhaus?

Die Entwicklung Büsum's geht stetig voran und man ist ständig bemüht, das möglichst Beste herauszuholen. Genau das soll jetzt auch mit der Verkehrssituation geschehen. 
Es liegt nämlich ein Gutachten vor, dass die Verkehrslage zwar kein echtes Problem darstellt, man sie allerdings optimieren kann. So fehlt es, wer hätte das gedacht, an Parkplätzen, aber auch an Abstellmöglichkeiten für Bikes. Es wurde beispielsweise der Bau eines Parkhauses vorgeschlagen.
Die Idee ist, dass man hier anstelle des relativ kleinen Parkplatzes ein Parkhaus mit 4 Ebenen errichtet. Außerdem möchte man die Parkplätze P1 an der Familienlagune und P2 am Wohnmobilplatz vergrößern (beide Parkplätze sind kostenlos). Dadurch erhofft man sich, dass die Parkplatzsuche auf den vorhandenen relativ kleinen Parkplätzen wegfällt bzw. man auf diese Parkplätze gänzlich verzichten könnte.
Aber auch die Situation der Biker soll sich verbessern. So könnte es in Zukunft einen zentralen Abstellplatz an der Alleestraße geben. Außerdem plant man Fahrradstreifen, z. B in der Westerstraße, in der Heider Straße und in der Strandstraße.
Der Ausschuss für Ortsentwicklung und Umwelt wird am 1. Februar diese Themen in seiner öffentlichen Sitzung auf der Tagesordnung haben. Die Sitzung beginnt um 18.30h im Sitzungssaal im Rathaus.

Kommentare:

  1. Moin Nina, das Parkplatzfoto ist aus der Vereinsallee, Richtung Bahnhofstraße, oder? Und darauf ein Parkhaus? Hhmm...
    Aber der Kähler-Zeitraffer vom Vitamaris-Abriss ist ja der Hammmer! Was da neben dem Gebäude auch noch an Erdreich bewegt wurde, ist echt beachtlich. Besten Dank für den Hinweis und die Verlinkung auf Eure HP!
    LG vom Sauerland-Uli

    AntwortenLöschen
  2. Moin =) das klingt ja nicht schlecht. Vielen dank, dass du das alles mit uns teilst. Ich liebe Büsum wirklich sehr...
    LG Tina

    AntwortenLöschen

NEU in unserem Getränke-Angebot