Mittwoch, 17. April 2013

Deichverstärkung und kein Ende...aber jetzt fängt's erstmal (bald) an

Nun nehmen die Baumaßnahmen zur Deichverstärkung langsam konkrete Formen an:
Am Dienstag hat der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark- und Meeresschutz den Bauauftrag als Bauherr unterschrieben.
Auch die Baufirma ist jetzt bekannt. Es handelt sich hierbei um die Firma Bunte aus Papenburg, die schon Erfahrung in Sachen Deichverstärkung hat, haben sie doch gerade die Deichverstärkung in Brunsbüttel fertiggestellt.
Nun könnten also schon in der nächsten Woche die ersten Bauarbeiter am Strand anrücken.
Ein viel diskutiertes Thema in diesen Tagen war es ja unter anderem, ob man im Zuge der Deichverstärkung ins Watt gelangen könnte.
Dazu sagte jetzt Dr. Johannes Oelerich, Leiter des LKN, dass es wohl jederzeit die Möglichkeit gebe, ins Watt zu gelangen, die Sicherheit der Strandbesucher aber an erster Stelle stehe und so nur geführte Wattwanderungen an bestimmten Stellen erlaubt seien. Diese Wattwanderungen müssen angemeldet werden.
Ein weiterer, sehr erfreulicher Punkt wie ich finde, ist es, dass das Kleibodenlager nicht wie geplant, schräg gegenüber der Familienlagubne, sondern auf der anderen Seite des Deiches, unterhalb des Hochhauses sein wird.
Zum Schluss möchte ich euch nochmal an die Internetseite Wasserkante erinnern, auf der ihr jederzeit die Fortschritte der Bauarbeiten verfolgen könnt. Natürlich werde ich euch aber auch auf dieser Seite informieren!

1 Kommentar:

  1. I read this paragraph completely concerning the difference of most recent and earlier technologies,
    it's amazing article.

    my web-site ... homepage

    AntwortenLöschen

Moin aus Büsum