Freitag, 17. Februar 2012

Ergänzung zum Post vom 15.3.2010

Vor fast genau 2 Jahren habe ich mich intensiv mit unserer Fischerkirche befasst und euch darüber berichtet.
Ich habe dem Altar auch einen Post gewidmet. Allerdings musste ich am 24.12.2011 feststellen, dass ich doch nicht genug recherchiert hatte.
Wie jedes Jahr waren wir mit unseren Kindern zu Weihnachten in der Kirche. 
Wir saßen ziemlich weit vorne, sodass wir den Altar sehr gut bewundern konnten, als Jannis mich plötzlich fragte, was das ganz oben für Füße wären...
Natürlich hatte ich eine Vermutung, wollte sie aber nicht aussprechen, ohne mich vorher vergewissert zu haben.
Heute möchte ich nun meinen Beitrag von damals ein wenig ergänzen:
Der gesamte Altar stellt die Kreuzigung und die Himmelfahrt Jesu dar:
es beginnt mit dem Abendmahl, das als Bild dargestellt wird, am Tag darauf wird Jesu gekreuzigt, dann die Auferstehung und am Schluss Christi Himmelfahrt. 
Ich bin sehr gespannt. was es im Laufe der Zeit noch alles in unserer schönen St. Clemenskirche zu entdecken gibt. Dann werde ich auf jeden Fall wieder darüber berichten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Moin aus Büsum