Dienstag, 2. Februar 2021

Moin aus Büsum

 

Wer kennt ihn nicht, den kleinen Kiosk an der Ecke Hohenzollernstraße/Friedrichstraße? 

Seit den 1950er Jahren ist er da und ob man nun mal drin war und was gekauft hat oder einfach nur dran vorbeigelaufen ist, oft hat man Eckert Levsen vor seinem Laden stehen sehen, im Klönsnack mit jemanden vertieft. Vor ein paar Wochen ist Eckert gestorben und keiner wußte, was mit diesem Stück Büsumer Geschichte passieren würde. Viele hatten den nächsten Abriss in Büsum befürchtet. Aber das wird auf jeden Fall an diesem Plätzchen nicht passieren. 

Die Pächterin weiß zwar noch nicht, was hier in Zukunft sein wird, aber abgerissen wird der kleine Kiosk wohl nicht, höchstens vergrößert.

Danke Yvonne, dass du uns ein kleines Stück "altes Büsum" erhalten willst.....

Viele Grüße aus dem winterlich verschneiten Büsum,

eure Nina

                                                                                (Foto: DLZ vom 2.2.21)

3 Kommentare:

  1. … wie traurig, dass Herr Levsen gestorben ist. Herzliches Beileid an seine Familie. Wir sind jedes Jahr in Büsum im Urlaub, schon seit Kindertagen und besuchten auch immer diesen Kiosk … seit über 30 Jahren. Ein Stück Kindheitserinnerung und alles wie früher... Unsere Schiffstickets haben wir auch immer bei ihm gekauft. Immer in Verbindung mit einem kleinen Plausch...

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine traurige Nachricht. Mein Beileid an die Hinterbliebenen. Ich komme seit über 10 Jahren nach Büsum und hab in dem kleinen Kiosk öfter die Tageszeitung gekauft. Hetr Levsen war immer sehr nett und freundlich. Ein kleiner Trost ist, dass der Kiosk (hoffentlich) erhalten bleibt.

    AntwortenLöschen

Moin aus Büsum