Montag, 18. April 2016

Kleiner Spaziergang durch den Ort

Heute hab ich auf dem Weg zur Arbeit noch einen kleinen Spaziergang durch den Ort gemacht und ein paar Fotos für euch geschossen. 
Seit letztem Jahr gibt es die Boutique "Watt'n Look" direkt neben dem Juwelier Johansen. Dort werden junge und pfiffige Mode und Accessoires zu fairen Preisen angeboten. 
Den Laden von Jack Wolfskin am Anfang der Fußgängerzone gibt es schon mehrere Jahre. 
Genauso wie die Ladezeile gegenüber mit Bijou Brigitte und Deichgeschwister, wo man ausgefallene Damenmode kaufen kann. 
Und dem Camel Store, wo man überwiegend Herrenklamotten findet. 
Krims Krams und kostengünstige Uhren kann man beim Stöbern in den nächsten beiden Läden erwerben. 
Den Eingang zur Seemeile kennt ihr auch, wo man leckeres Eis bei "Nettuno" schleckern kann oder sich im schönen Buchladen Scheller umsehen kann. 
Der Souvenirladen der Familie Eufe wurde im letzten Winter modernisiert und vergrößert. 
Bis letzten Oktober war hier der Arkoladen. Seit Ostern kann man jetzt auch hier hübsche junge Damenmode finden. 
Schuh Eggers gibt es seit letztem Jahr, wo früher der Biersalon war und neben dem Eiscafé Venezia, das in den letzten Wochen vergrößert wurde. 

Etwas weiter in der Alleestrasse findet man den "Nordsee Bären", wo man Gummibärchen in allen Geschmacksrichtungen findet. 
Das Fisch-Restaurant "Meeresspezialitäten" hat eine sehr geschmackvolle Begrenzung der Außenplätze bekommen. 
 Männermode und Badesachen werden im ehemaligen Biehl-Geschäft angeboten.    
Den "Glaspalast" am Ende der Alleestrasse kennt ihr alle schon. 
Ein Eiscafé, in dem auch leckeres Frühstück angeboten wird, findet man in der Ladezeile der "Weißen Villa am Meer". 
Gosch gehört auch seit ein paar Jahren zu unserem Büsum dazu. 
 Hinter Gosch ist der Portugiese aus der Hohenzollernstrasse eingezogen, wo man sehr gut Tapas essen gehen kann. Natürlich werden aber auch zahlreiche andere Gerichte angeboten. 
  Und da, wo letztes Jahr der Portugiese und die Haifischbar in der Hohenzollernstrasse waren, gibt es jetzt das kleine Café "Petit Paris" und eine Bratwurstbude. Die Haifischbar befindet sich genau gegenüber. 

Am Ende meines kleinen Spazierganges bin ich dann noch kurz am Museumshafen vorbeigekommen mit dem Vitamaris im Hintergrund, das noch bis 30. Juni betrieben wird. 
Und dann musste ich zur Arbeit. 
Am anderen Ende der Fußgängerzone, vorbei am neugestalteten Rathauspark bin ich im schönsten Laden von Büsum angekommen:
Leider ist das Wetter im Moment ja noch nicht so schön und die meisten Läden hatten ihre Ständer oder Bestuhlung heute noch nicht draußen, aber ich hoffe, ich habe euch mit meinem kleinen Rundgang Lust auf einen baldigen Urlaub bei uns in Büsum gemacht, sodass auch ihr dann sagt:
Wir freuen uns alle auf die neue Saison und ganz besonders auf euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo aus Büsum